Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Abteilung Geschäftsstelle Sitzungsdienste
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10010
Fax 06221 58-10590

Zur Ämterseite

Damit der Übergang von der Schule in den Beruf gut gelingt

Joblotsen begleiten weiterhin Schülerinnen und Schüler an der Geschwister-Scholl-Schule

Das Projekt „Heidelberger Übergangsmanagement Schule – Beruf“ an der Geschwister-Scholl-Gemeinschaftsschule in Kirchheim wird im Schuljahr 2020/2021 fortgesetzt. Das hat der Gemeinderat am 23. Juli 2020 beschlossen. Die Jugendagentur Heidelberg eG bekommt für die Fortführung des Projekts eine Förderung von 38.000 Euro.

Durch das Heidelberger Übergangsmanagement sollen Schülerinnen und Schüler befähigt werden, den für sie passenden Beruf zu finden und diesen Berufswunsch auch umzusetzen. Dabei werden sie von sogenannten Joblotsen kontinuierlich ab der Klassenstufe 7 unterstützt. Im Rahmen der Berufsorientierung besuchen die Lotsen beispielsweise Berufsinformationsmessen mit den Schülerinnen und Schülern, führen Workshops durch, pflegen Kooperationen mit Betrieben sowie der Agentur für Arbeit und üben Bewerbungen und Vorstellungsgespräche mit den Schülerinnen und Schülern ein.

„Der reibungslose Übergang in eine Ausbildung ist für manche Schüler aus unterschiedlichsten Gründen schwer. Faktoren wie schlechten Noten, Migrationshintergrund oder besonderer Förderbedarf spielen dabei eine gewichtige Rolle“, sagt Stephan Brühl, Leiter des Amtes für Schule und Bildung. „Wegen der durch die Corona-Pandemie zunehmend schwierigen Arbeitsmarktsituation benötigen diese Schülerinnen und Schüler umso mehr Unterstützung, weil künftig krisenbedingt Ausbildungsbetriebe wegfallen können“, so Brühl.

Ergänzend: www.heidelberg.de/bildung