Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Klimaschutz und Energie
Prinz-Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-18000 und -18010, Energieberatungs-Hotline: 06221 58-18141
Fax 06221 58-4618000

Zur Abteilungsseite

Fernwärme in Heidelberg

Fernwärme ist ein zentraler Baustein, um den Klimaschutz in Heidelberg voranzubringen

Die Zukunftsenergie Fernwärme ist besonders klimaschonend, denn sie stammt aus Kraftwerken, die gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen. Kraft-Wärme-Kopplung heißt dieses Prinzip, und damit erreichen die Kraftwerke sehr viel höhere Wirkungsgrade als Anlagen, die nur Strom produzieren und die Wärme ungenutzt in die Umwelt abgeben. Fernwärme ist eine Effizienztechnologie, die intelligent mit der knappen Ressource Energie umgeht.

Der Primärenergiefaktor ist dafür eine gute Messgröße, denn er gibt an, wie effizient der Primärenergieträger bei Gewinnung, Umwandlung und Verteilung genutzt wird. Je kleiner er ausfällt, umso effizienter ist die Energienutzung.

Die Heidelberger Fernwärme hat einen Faktor von 0,31 und ist damit ökologischer als Heizöl mit einem Kennwert von 1, 2 oder Erdgas mit 1,1.

Weiterhin bietet Fernwärme die Möglichkeit, den Anteil erneuerbarer Energien sukzessive zu erhöhen. Ein wichtiger Schritt ist dabei das neue Holz-Heizkraftwerk im Pfaffengrund und die geplanten biogasbetriebenen Blockheizkraftwerke.

Weitere Infos