Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft
Haus der Wirtschaftsförderung, Heiliggeiststraße 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-30000 und -30001
Fax 06221 58-30010

Zur Ämterseite

Schlafen zu Hause, Reha vor Ort: 25 Jahre Rehamed

In der Belfortstraße 2, gegenüber des Heidelberger Hauptbahnhofs, ist der Firmensitz des Rehamed, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert. Der Betrieb ist in der ambulanten Rehabilitation tätig und besitzt für die orthopädischen Indikationen alleinig die Zulassung in Heidelberg: Die Patienten werden vor Ort behandelt, schlafen aber zuhause.

Von den Anfängen der ambulanten Reha bis zum neuen Standort am Hauptbahnhof

Das Gebäude der Rehamed in der Nähe des Hauptbahnhofes (Foto: Rehamed).
Das Gebäude der Rehamed in der Nähe des Hauptbahnhofes (Foto: Rehamed).

Die Firmengeschichte startet in der Kurfürstenanlage: Damals beginnt die heutige Inhaberin Susanne Jung, aus Ihrer Krankengymnastikpraxis ein ambulantes Rehazentrum zu formen. Ein schwieriges Unterfangen, denn 1994 steckte die ambulante Rehabilitation noch in den Kinderschuhen: Viele Patienten lassen sich bevorzugt stationär behandeln. Doch über die Jahre erkennen Patienten wie Kostenträger die Vorteile der ambulanten Rehabilitation. Sportler etwa, die nach einer Verletzung oder Operation einer intensiven mehrstündigen täglichen Therapie bedurften und am Wochenende zuhause sein wollten.

Daher wird der Platz im Erdgeschoß der Kurfürstenanlage 43 für das Rehamed zu klein. Ein neuer Standort findet der Betrieb in den Räumlichkeiten der ehemaligen Hauptpost am Heidelberger Hauptbahnhof: Dieser eröffnet im Frühjahr 2011. Rehamed vergrößert damit das Trainings- und Therapieangebot auf etwa 3.500 qm. Der hohe medizinische Standard wird gewährleistet durch die Anwesenheit von Fachärzten, Krankenschwestern, Diplompsychologen und Sozialarbeitern, Diplomsportlehrern, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Masseuren.

(Foto: Rehamed)
(Foto: Rehamed)

Das Rehamed-Team steht allen gesetzlich und privat Versicherten zur Verfügung, ebenso wie Patienten der Deutschen Rentenversicherungen und aller Berufsgenossenschaften. Zusätzlich zur ambulanten Reha bietet das Rehamed alle weiteren Rezeptleistungen wie Physiotherapie, Ergotherapie, Sporttherapie und vieles mehr an. Behandelt werden somit Patientinnen und Patienten jeden Alters von Kindern bis zu Rentnern und von Hobby- bis hin zu Spitzensportlern.

Geplante Veränderungen im Außenbereich

Und um einen Blick in die Zukunft zu werfen: Bereits jetzt nehmen kommende Projekte konkrete Formen an. Geplant ist eine terrassierte Außenanlage mit Gehparcours und Grünanlagen, damit gehbehinderte Patienten unter realen Bedingungen das Gehen auf verschiedenen Oberflächen, Steigungen und Treppen üben können. Auch für Spitzen- und Freizeitsportler wird es hier Trainingsmöglichkeiten geben, ebenso wie eine Außenterrasse, auf der die Patienten an warmen Tagen ihr Mittagessen einnehmen können.

Und wer klimaschonend mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen will: Die S-Bahn hält „über die Straße“, ebenso wie Busse und Bahnen. So leistet auch das Rehamed seinen Beitrag zum ökologischen Umbau seiner Stadt.

Die Wirtschaftsförderung beglückwünscht das Rehamed zu seinem 25-jährigen Bestehen und wünscht für die geplanten Veränderungen in der Zukunft alles Gute!

(Erstellt am 11. Dezember 2019)