Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft
Haus der Wirtschaftsförderung, Heiliggeiststraße 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-30000 und -30001
Fax 06221 58-30010

Zur Ämterseite

„Anstupser“ für mehr Klimaschutz im Betriebsalltag

Im Rhein-Neckar-Kreis startete Green Nudging – ein vom Bundesumweltministerium gefördertes Forschungsprojekt. Die Initiative will, Unternehmen dabei helfen, klimafreundliches Verhalten in ihrer Mitarbeiterschaft zu etablieren, ganz ohne die sonst üblichen Informationskampagnen, Appelle, finanziellen Anreize oder Gebote. Stattdessen soll es den Mitarbeitenden durch kleine Anstöße leichtgemacht werden, klimafreundlich zu handeln.

Die KLiBA berät interessierte Unternehmen im Bereich Klimaschutz und unterstützt bei der Umsetzung (Foto: Klimaschutz- und Energie- Beratungsagentur Heidelberg- Rhein-Neckar-Kreis gGmbH)
Die KLiBA berät interessierte Unternehmen im Bereich Klimaschutz und unterstützt bei der Umsetzung (Foto: Klimaschutz- und Energie- Beratungsagentur Heidelberg- Rhein-Neckar-Kreis gGmbH)

Verhalten spielt eine entscheidende Rolle beim Klimaschutz. Unternehmen, die ihre Energie- und Klimabilanz verbessern wollen, kommen nicht umhin, ihre Mitarbeiterschaft bei diesen Themen einzubeziehen. Deren Verhalten trägt im Unternehmen maßgeblich zum Ressourcenverbrauch bei. Dabei sehen sich die Unternehmen allerdings mit einem allzu menschlichen Phänomen konfrontiert: Obwohl das Wissen über Klimaschutz und das Umweltbewusstsein in der Gesellschaft stetig steigen, führt dieses nicht zwingend zu verändertem Verhalten oder Handeln, weder im privaten Umfeld noch am Arbeitsplatz.

Genau an dieser Herausforderung setzt die KLiBA gGmbH gemeinsam mit den Kooperationspartnern Bremer Energie-Konsens, ConPolicy und SAENA mit dem Forschungsprojekt „Green Nudging“ an, das im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium gefördert wird.

Nach der Pilotphase des Projekts können nun interessierte Betriebe von den Projekt-Erfahrungen profitieren und selbst nach Situationen im Arbeitsalltag suchen, in denen sie Ressourcen einsparen können. Ob im Büro, der Kantine, in der Produktion oder bei der betrieblichen Mobilität – ob durch Informationen, Wettbewerbe oder Angebote

Unternehmen können „Green Nudging“ ausprobieren und profitieren dabei von der Begleitung durch die KLiBA. Die Teilnahme ist kostenfrei. Unternehmen, die an einer Teilnahme am Projekt „Green Nudging“ interessiert sind, können sich an Dr. Klaus Keßler wenden unter Tel: 06221-998750 oder per Email an k.kessler@kliba-heidelberg.de Weitere Projektinformationen: www.green-nudging.de

(Erstellt am 27. Mai 2021)