Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000 und 58-33010
Fax 06221 58-33490

Zur Ämterseite

Termin verschoben: Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg wird erst im Juli verliehen

Aufgrund der geltenden Regelungen im Rahmen der Corona-Pandemie wird die Verleihung des Clemens-Brentano-Preises der Stadt Heidelberg vom 19. Mai auf Mittwoch, 21. Juli 2021, 19.30 Uhr, verschoben. Veranstaltungsort ist der Hilde-Domin-Saal in der Stadtbücherei Heidelberg. Neben der eigentlichen Preisverleihung durch Bürgermeister Wolfgang Erichson und einer Laudatio auf den Preisträger Simon Sailer wird dieser im Rahmen der Veranstaltung auch aus seinem Werk lesen und sich dessen Inhalten im Gespräch mit Studierenden eingehender widmen – sofern es die dann geltenden Corona-Bestimmungen zulassen. Die Preisverleihung ist als hybride Veranstaltung vor Ort und per Livestream geplant. Über die genauen Zugangsmodalitäten wird vorab im Juli rechtzeitig informiert.

Der mit 10.000 Euro dotierte Clemens-Brentano-Preis für Literatur der Stadt Heidelberg geht in diesem Jahr an den in Wien lebenden Schriftsteller Simon Sailer. Er erhält den Preis für seine Erzählung „Die Schrift“ (Edition Atelier, 2020). Angesichts der Corona-Pandemie fand die Jurysitzung zur Preisvergabe am 11. März 2021, wie bereits im vergangenen Jahr, digital über eine Videokonferenz statt.

Einzigartig: Profikritiker und Studierende als Juroren

Seit 1993 wird der Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg jährlich im Wechsel in den Sparten Lyrik, Erzählung, Essay und Roman an deutschsprachige Autorinnen und Autoren vergeben, die mit ihren Erstlingswerken bereits die Aufmerksamkeit der Kritiker und des Lesepublikums auf sich gelenkt haben. Deutschlandweit einzigartig ist, dass die Preisjury sowohl mit professionellen Literaturkritikerinnen und -kritikern als auch mit Studierenden des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg besetzt ist.
 

www.cityofliterature.de