Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

OB-Referat - Digitale Stadt
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10000
Fax 06221 58-4618000

Zur Ämterseite

Digitaler Themendienst

Bürgerinnen und Bürger können eigene Themenauswahl treffen

Ob Klimaschutzprojekte, Bauvorhaben, Verkehrssicherheit, Bürgerbeteiligung oder Veranstaltungen: Um die Bürgerinnen und Bürger über die breit gefächerte Themenpalette der Stadt Heidelberg auf dem Laufenden zu halten, erweitert die Verwaltung ihr Informationsangebot um einen digitalen Informationsdienst. 

Das Besondere: Mit dem neuen System können die Abonnentinnen und Abonnenten ihre Themenauswahl ganz individuell treffen. So bekommen sie nur die Meldungen zugeschickt, die sie persönlich interessieren. Zur Auswahl stehen derzeit elf Themen. Das Amt für Öffentlichkeitsarbeit erstellt zu jedem der Themen eine wöchentliche Zusammenfassung. Über das neue Angebot lässt sich auch das Stadtblatt digital abonnieren. So landet der Amtsanzeiger jeden Mittwoch zusätzlich zum Briefkasten auch im elektronischen Postfach.  

Heidelberg nutzt System als erste deutsche Stadt

Die Software GovDelivery wird bereits von über 1.800 Institutionen weltweit genutzt. Darunter viele aus dem öffentlichen Sektor wie zum Beispiel das EU-Parlament oder die Europäische Weltraumorganisation ESA. Heidelberg nutzt das System als erste deutsche Kommune und war maßgeblich an der Entwicklung eines deutschsprachigen Anmeldeprozesses beteiligt.  

Das bestehende Newsletter-Angebot bleibt

Die bereits vorhandenen Newsletter der Stadt Heidelberg wie zum Beispiel der Wirtschaftsförderung oder der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung bleiben bestehen. Das neue Angebot ist eine Ergänzung für die Themen, zu denen es bisher keinen Newsletter gab. Eine Übersicht über alle Newsletter gibt es unter: www.heidelberg.de/hd/HD/service/newsletter.html 

So funktioniert‘s

Über ein Pop-up Fenster auf www.heidelberg.de gelangen die Nutzerinnen und Nutzer zur Anmeldemaske. Nachdem sie ihre E-Mail-Adresse eingegeben und ihre Themen ausgewählt haben, bekommen sie eine E-Mail zugeschickt. Erst wenn die Anmeldung zum Themendienst durch den darin enthaltenen Link bestätigt wurde, ist die Registrierung abgeschlossen. 

(Erstellt am 20. November 2018)