Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

OB-Referat - Digitale Stadt
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10000
Fax 06221 58-4618000

Zur Ämterseite

Weltweite Live-Sendung zum Klimaschutz – OB Würzner gibt Interview zu Situation in Deutschland

Ehemaliger US-Vizepräsident Al Gore initiiert 24-Stunden-Show mit Stationen rund um den Globus

Der Klimawandel ist eines der größten globalen Probleme – und nun verschafft einer der weltweit anerkanntesten Experten dem Thema die ganz große Plattform. Der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore und das von ihm gegründete Climate Reality Project werden am 4. und 5. Dezember mit einer 24-Stunden-Show auf den Klimawandel, seine Konsequenzen und mögliche Lösungsansätze aufmerksam machen. Die Sendung, die im Internet übertragen wird, trägt den Namen „24 Hours of Reality“ (24 Stunden Realität). Sie widmet jede Stunde einem anderen Land oder einer Region auf der Erde und lässt Regierungschefs, Wirtschaftsvertreter und Prominente zum Thema sprechen. Am 4. Dezember von 17 bis 18 Uhr ist Deutschland an der Reihe – und Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner wird als Experte live aus dem Heidelberger Rathaus zugeschaltet.

„Städte müssen Vorreiterrolle beim Klimaschutz übernehmen“

„Ich kenne Al Gore seit vielen Jahren durch meine Arbeit als Präsident des europäischen Städtenetzwerks Energy Cities und Mitglied im Globalen Konvent der Bürgermeister. Zuletzt habe ich ihn im September beim Klimagipfel in San Francisco getroffen. Als er mich für die Sendung „24 Hours of Reality“ angefragt hat, habe ich sofort zugesagt. Ich freue mich darauf, die Erfolge und Herausforderungen beim Klimaschutz in Heidelberg und Deutschland einem weltweiten Publikum zu erklären. Gerade die Städte müssen eine Vorreiterrolle beim Klimaschutz übernehmen. Heidelberg tut das zum Beispiel mit der weltweit größten Passivhaussiedlung Bahnstadt, einem massiven Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs und einer konsequenten Ausrichtung an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Bis 2050 wollen wir die CO2-Emissionen in der Stadt um 95 Prozent reduzieren“, erklärt Prof. Würzner. 

Die Sendung „24 Hours of Reality“ beginnt am 4. Dezember um 3 Uhr morgens. Die erste Stunde befasst sich mit dem Klimaschutz in den USA und beinhaltet eine Einführung von Al Gore. In den kommenden 23 Stunden sprechen unter anderem Tesla-Chef Elon Musk, die Direktorin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Dr. Maria Neira oder Finnlands Präsident Sauli Niinistö. Dazu gibt es Auftritte von Musikgrößen wie Kate Nash, Robyn oder 5 Seconds of Summer. Die Stunde über Deutschland ist angesetzt für den 4. Dezember, 17 Uhr – 18 Uhr. Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner wird live aus dem Heidelberger Rathaus zugeschaltet.   

Weitere Informationen

https://www.24hoursofreality.org/

(Erstellt am 29. November 2018)