Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Smart City
Ausblick auf das Schloss, die Altstadt und den Neckar bei blauem Himmel (Foto: Dittmer)

FAQ 
Häufig gestellte Fragen zum Thema Smart City. mehr dazu

Heidelberg will "Digitale Stadt" werden. (Foto: Dittmer)

Smart City

Heidelberg gestaltet den digitalen Wandel

Eine „Smart City“ implementiert intelligente Lösungen für unterschiedliche Bereiche der Stadtentwicklung mithilfe innovativer Technologien. Heidelberg bringt die besten Voraussetzungen mit, um auch eine „Smart City“ zu werden. Die Stadt ist in vielen Bereichen Spitzenreiter – allen voran im medizinischen Sektor und im Bildungsbereich. 

Heidelberg möchte den Status quo jedoch nicht nur halten, sondern sich weiterentwickeln und die hohe Lebensqualität der Stadt durch innovative und digitale Entwicklungen weiter steigern. Durch die Digitalisierung kann die Stadt bestehende Angebote weiter ausbauen und verbessern. Unter anderem können Dienstleistungen für Bürgerinnen und Bürger transparenter gemacht werden, indem Verwaltungsprozesse beschleunigt und vereinfacht werden.

In diesem Prozess ist Heidelberg darauf bedacht, nachhaltig und ganzheitlich zu handeln. Der besondere Charakter und die Einzigartigkeit der Neckarstadt sollen respektiert und bewahrt werden. Zudem nimmt Heidelberg das Thema Datenschutz sehr ernst. Das Personal, das die Informationsfreiheit und Open Data beaufsichtigt, arbeitet eng mit Experten im Bereich des Datenschutzes zusammen – dies gewährleistet den Schutz persönlicher Daten.

Innovative Partner

Heidelberg hat hervorragende Partner aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft in der Stadt und in der Region: Es gibt die Universität, die SRH, die Pädagogische Hochschule, Unternehmen wie SAP, SAS, NEC Europe oder Ameria. Die Zusammenarbeit ermöglicht einen direkten Austausch mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung. Innovative Impulse erhält die Stadt zudem durch die Internationale Bauausstellung (IBA) Wissen|schafft|Stadt.

Ein Beispiel: der Heidelberg Innovation Park (HIP) auf Patton Barracks. Hier entsteht ein Hot Spot für Unternehmen aus IT, Bioinformatik, Digitale Medien und Design. Heidelberg arbeitet gezielt daran, hier weitere Unternehmen anzusiedeln. Fachkräfte aus der IT-Branche sollen beste Voraussetzungen zum Austausch und zur Zusammenarbeit vorfinden, ganz so, wie es unsere Partnerstadt Palo Alto in den Vereinigten Staaten vormacht.

Bitkom-Wettbewerb: Startschuss für den digitalen Wandel

Die Heidelberger Delegation beim Oberbürgermeister-Pitch am 31. Mai 2017 in Berlin (Foto: Bitkom)

Der Digitalverband Bitkom hat 2017 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) den Wettbewerb "Digitale Stadt" gestartet. In einem einzigartigen Leuchtturmprojekt soll demonstriert werden, wie die Stadt der Zukunft aussehen könnte - auf Basis modernster Telekommunikations-Infrastruktur und durch innovative Lösungen in zahlreichen Bereichen wie Umwelt, Verkehr und Verwaltung.

Heidelberg stellte sich der Herausforderung und nahm mit großartiger Unterstützung aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft am Wettbewerb teil. Als einzige baden-württembergische Stadt erreichte Heidelberg im Bewerbungsprozess die Finalrunde mit den Städten Wolfsburg, Darmstadt, Kaiserslautern und Paderborn. Für den Titel zur „Digitalen Stadt“ hat es nicht gereicht – im Juni 2017, wurde auf dem Digital-Gipfel der Bundesregierung die Gewinnerstadt Darmstadt bekanntgegeben. Auch wenn es „nur“ zum Einzug ins Finale kam, setzt die Stadt Heidelberg ihre Entwicklung als „Digitale Stadt“ fort und möchte sich als eine der digitalen Vorreiterstädte etablieren.