Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Rauchentwicklung aus Heizraum

Grundschule evakuiert

Aufgrund einer Rauchentwicklung aus dem Heizraum einer Grundschule und der Auslösung der Brandmeldeanlage wurde am Donnerstagnachmittag, 17. September 2020 die Feuerwehr Heidelberg mit dem Alarmstichwort Kellerbrand in den Stadtteil Pfaffengrund alarmiert.

Beim Eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr war eine deutliche Rauchentwicklung wahrnehmbar. Die Schulkinder waren bereits von den Lehrkräften aus dem Gebäude geführt worden, so dass für diese keine Gefahr bestand.
Die weitere Erkundung ergab jedoch kein Feuer, vielmehr ist es aus noch unbekannten Gründen vermutlich zu einer Verpuffung bei der Holz-Pellets-Heizung gekommen.
Der Heizraum wurde mittels Be- und Entlüftungsgerät entraucht und danach eingehend kontrolliert.
Aufgrund der zunächst unklaren Lage wurden auch die Abteilungen Pfaffengrund und Wieblingen der Freiwilligen Feuerwehr an die Einsatzstelle alarmiert. Insgesamt waren 39 Einsatzkräfte mit neun Einsatzfahrzeugen vor Ort.
Zur Sicherstellung der weiteren Einsatzbereitschaft wurde die Abteilungen Kirchheim und Rohrbach in ihre Gerätehäuser alarmiert.
 
Der Einsatz konnte nach einer Stunde beendet werden. 

(Erstellt am 17. September 2020)