Dritte kommunale Pflegekonferenz am 13. Juni

Austausch im Rathaus zu Digitalisierung im Pflegebereich

Das Thema „Digitalisierung in der Pflege“ steht erneut im Mittelpunkt der Kommunalen Pflegekonferenz, zu der das Amt für Soziales und Senioren am 13. Juni 2024 Akteurinnen und Akteure aus dem Heidelberger Pflegesektor ins Heidelberger Rathaus einlädt. Die Konferenz findet zum dritten Mal seit 2021 statt und wird von Bürgermeisterin Stefanie Jansen eröffnet. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf der Anbindungspflicht an die Telematik-Infrastruktur für ambulante Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen ab dem 1. Juli 2025. Sie soll eine sichere Vernetzung der medizinischen Versorgung innerhalb Deutschlands ermöglichen. Referent ist Thomas Heine vom Landeskompetenzzentrum für Digitalisierung und Pflege Baden-Württemberg.

Seit 2020 fördert das Land Baden-Württemberg kommunale Pflegekonferenzen. Damit soll die Rolle der Kommune im Bereich der Pflege gestärkt werden, indem verschiedene Akteure gemeinsam an aktuellen Herausforderungen arbeiten, neue Strategien entwickeln und vorhandene Strukturen weiter ausbauen. Hierfür setzt das Fachgremium Kommunale Pflegekonferenz besonders auf den Austausch und die Vernetzung der verschiedenen Akteure aus dem Pflegekontext.