Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Achim Fischer
Amt für Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon +49 6221 58-12000

Bürgerentscheid zur Verlagerung des Ankunftszentrums für Geflüchtete am 11. April

In Heidelberg wird es am Sonntag, 11. April 2021, einen Bürgerentscheid über die Verlagerung des Landesankunftszentrums für Flüchtlinge auf das Areal Wolfsgärten geben. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 17. Dezember 2020 beschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger werden über die Frage abstimmen: „Sind Sie gegen eine Verlagerung des Ankunftszentrums für Flüchtlinge an das Autobahnkreuz auf die landwirtschaftlich genutzte Fläche Wolfsgärten?“ Das Wahldatum 11. April bietet die Möglichkeit, allen Wahlberechtigten aktiv die Unterlagen für die Briefwahl zuzusenden.

Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner erklärt: „Die Stadt Heidelberg steht zu ihrer Zusage: Das Land soll auf den Wolfsgärten sein Ankunftszentrum als bundesweites Vorzeigeprojekt errichten dürfen. Jetzt sollen die Bürgerinnen und Bürger hierüber entscheiden. Der Wahltermin am 11. April bietet die Möglichkeit, allen Wahlberechtigten die Briefwahlunterlagen aktiv zu schicken, um eine hohe Wahlbeteiligung zu erreichen. Diese Möglichkeit werden wir nutzen.“

Der Heidelberger Gemeinderat hatte im vergangenen Juni der Verlagerung des Landesankunftszentrums für Geflüchtete von Patrick-Henry-Village (PHV) auf die Fläche Wolfsgärten im Stadtteil Wieblingen zugestimmt. Zugleich hatte das Gremium beschlossen, dass das Patrick-Henry-Village nach dem sogenannten dynamischen Masterplan zum 16. Heidelberger Stadtteil entwickelt wird. Der Masterplan wurde von der Internationalen Bauausstellung (IBA) Heidelberg in mehrjähriger Arbeit unter Einbindung von internationalen Architekten und Experten, Bürgerinnen und Bürgern sowie der Stadtverwaltung erarbeitet.