Arbeiten Sie in einer der schönsten Städte Deutschlands. Gestalten Sie die Zukunft der modernen Stadt Heidelberg aktiv mit. Werden Sie Teil unseres Teams und verstärken zum 01. September 2024 das Amt für Soziales und Senioren als

Leiterin / Leiter der Abteilung Rehabilitation und Pflege (m/w/d)

weiße Ping-Pong-Bälle mit Schriftzug Heidelberg

Vollzeit | unbefristet | Besoldungsgruppe A 14 LBesGBW beziehungsweise Entgeltgruppe 13 TVöD-V

Ihre Hauptaufgaben

  • Sie leiten die Abteilung mit den drei Sachgebieten Eingliederungshilfe, Hilfe zur Pflege und dem Fachdienst Teilhabe und Pflege mit derzeit 27 Mitarbeitenden und entwickeln diese kontinuierlich weiter
  • Sie verantworten die Umsetzung und qualitative Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe und der Hilfe zur Pflege
  • Sie vertreten die Abteilung innerhalb der Verwaltung, in verschiedenen Arbeitskreisen und Netzwerken und nach außen
  • Sie haben die Finanzverantwortung für die Eingliederungshilfe und die Hilfe zur Pflege, und entwickeln die dazugehörenden Haushaltsansätze
  • Sie begleiten die bedarfsgerechte Weiterentwicklung und Anpassung der Versorgungsstrukturen in Heidelberg für Menschen mit Behinderung und im Bereich der ambulanten Pflege

Ihr Profil

  • Sie haben einen Abschluss als Master of Arts – Public Management beziehungsweise als Bachelor of Arts-Public Management/ Diplom-Verwaltungswirtin/Diplom-Verwaltungswirt oder einen vergleichbaren Abschluss mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Sie sind eine erfahrene Führungskraft, die das Team der Abteilung engagiert leiten und motivieren kann
  • Sie haben idealerweise bereits Erfahrungen im Rehabilitations-, Pflege- und Heimrecht sowie Erfahrungswissen im Bereich Planungs- und Steuerungskompetenz
  • Sie besitzen die Fähigkeit, sich zu vernetzen, sind konflikt- und kommunikationsfähig und treten sicher und verbindlich auf
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Verhandlungs- und Lösungskompetenz und bringen ein wirtschaftliches Grundverständnis unter Berücksichtigung sozialer Bedarfslagen mit
  • Sie arbeiten gerne initiativ und selbständig und haben Erfahrungen im sensiblen Umgang mit Leistungsberechtigten in schwierigen Lebenslagen (Menschen mit körperlicher, geistiger und/oder seelischer Behinderung, Suchterkrankung, Pflegebedarf) und deren sozialem Umfeld

Ihre Vorteile

  • Profitieren Sie von den Vorteilen des öffentlichen Dienstes, wie beispielsweise einem sicheren, konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz sowie einer fairen und pünktlichen Bezahlung.
  • Vereinbaren Sie Familie, Beruf und Karriere, nehmen Sie an umfangreichen Fortbildungs- und Personalentwicklungsangeboten teil und nutzen Sie in aktiven Pausen gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen kostenlose Sportangebote.
  • Für die entspannte Fahrt ins Büro nutzen Sie das von der Stadt Heidelberg bezuschusste Deutschlandticket mit einem aktuellen Eigenanteil von lediglich 9,80 Euro pro Monat
  • Weitere Vorteile können Sie unter www.heidelberg.de/arbeitgeberin entdecken.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens 03.März 2024.
 
Für weitere Informationen können Sie sich gerne beim Amt für Soziales und Senioren an Frau Haas-Scheuermann unter Telefon 06221 58-37000 oder an Frau Pracht unter Telefon 06221-37330 oder beim Personal- und Organisationsamt an Frau Then-Bergh unter Telefon 06221 58-11080 wenden.
 
Bei uns sind alle Talente unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion, Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung willkommen. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein.

Logo der Charta der Vielfalt
Logo der Stadt Heidelberg