Gesucht für unser Landschafts- und Forstamt

Eine Wildtierbeauftragte/einen Wildtierbeauftragten (m/w/d)

Blick auf Lichtung umringt von Tannen unter blauem Himmel

Beim Landschafts- und Forstamt der Stadt Heidelberg ist zum nächst möglichen Zeitpunkt in der Abteilung Forst eine Stelle als Wildtierbeauftragte/Wildtierbeauftragter (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen.

Je nach Qualifikation und Berufserfahrung ist eine Bezahlung zwischen Entgeltgruppe 8 und 9b TVöD des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) möglich.
 

Ihr künftiger Aufgabenbereich

Die Stelle gliedert sich in die beiden Aufgabenbereiche Wildtierbeauftragte/Wildtierbeauftragter und Erhaltung der Kulturlandschaft.
 
Ihre Aufgaben im Bereich Wildtiermanagement sind dabei insbesondere:

  • Beratung aller Akteure zu den Wildtierarten des Entwicklungs- und Schutzmanagements nach dem Jagd- und Wildtiermanagementgesetz (JWMG)
  • Öffentlichkeitsarbeit und Projektarbeit zum Thema Waldnaturschutz und Wildtiermanagement
  • Information, Beratung und Unterstützung öffentlicher Stellen für die Verbreitung wildtierökologischer Kenntnisse in Fragen der Jagd und des Wildtiermanagements
  • Vermittlung und Förderung des Austauschs aller Interessensgruppen und relevanten Kenntnisse über Wildtiere unter Berücksichtigung aller rechtlichen Aspekte und der Belange des Natur-, Tier- und Waldschutzes
  • Koordination der Jagdausübung im befriedeten Bezirk
  • Verwaltungssachbearbeitung im Rahmen des Wildtiermanagements (beispielsweise Schonzeitverkürzungen, Ersuchen um Einvernehmen mit der oberen Jagdbehörde, Einsatz von Wildkameras)
  • Beratung und Betreuung der Jagdpächter (beispielsweise bei der Erstellung des Wildtierberichtes gemäß § 43 JWMG mit folgenden rechtlichen Bestandteilen: Jagdrecht, Naturschutz, Tierschutz und Tiergesundheit, Wild- und Pflanzenökologie)
  • Betreuung und Mitarbeit des digitalen Wildtierportals für die Untere Jagdbehörde

Ihre Aufgaben im Bereich Erhaltung der Kulturlandschaft sind insbesondere Maßnahmen zur Kulturlandschaftspflege zwischen Wohnbebauung und Wald als aktiver Beitrag zur Biodiversitätsstrategie. Der derzeitige Aufgabenschwerpunkt liegt dabei in der Schaffung von Weidegemeinschaften und Schaffung von wildschweinsicheren Gartenarealen. Aktuell wird ein Konzept erarbeitet, um zukünftig neue Akzente zu setzen. Weiteres Ziel ist eine Strategieentwicklung unter Einbindung der unteren Naturschutzbehörde und des Naturparks Neckartal Odenwald. Hieraus entwickeln sich weitere Aufgaben.

Aufgrund des neu entwickelten Aufgabenbereichs können sich auch künftig noch Änderungen ergeben.

Was erwarten wir von Ihnen?

  • mindestens eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung aus dem Bereich der Land- oder Forstwirtschaft, alternativ ist die Stelle auch für Absolventen eines forstlichen Studiums geeignet
  • erfolgreich abgeschlossene Jägerprüfung (gültiger Jagdschein)
  • jagdliche Aktivität
  • umfassende Sachkunde im Bereich des Jagdwesens, des Wildtiermanagements, des Naturschutzes und des Veterinärwesens und die Bereitschaft zur Vernetzung mit Verwaltungskenntnissen
  • Führerschein der Klasse B sowie Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten PKW gegen Kostenerstattung; Führerschein Klasse BE wünschenswert
  • hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Selbst- und Zeitmanagement
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (auch in den Abendstunden)
  • sichere Anwendung der MS-Office-Programme

Was können wir Ihnen bieten?

  • unbefristete Beschäftigung
  • vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie
  • vielseitige Bausteine der Personalentwicklung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung
  • kostenlose Sportangebote und Vortragsreihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • ein attraktives Jobticket-Angebot mit einem aktuellen Eigenanteil zwischen 15 und 25 Euro pro Monat für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar
     
    und vieles mehr.

Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet (www.charta-der-vielfalt.de).

Über Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse bis spätestens 21. August 2022 bevorzugt über unser Bewerbungsportal.

Sollte Ihnen eine Online-Bewerbung nicht möglich sein, können Sie Ihre Bewerbung alternativ gerne an folgende Adresse richten:
 
Stadt Heidelberg
Personal- und Organisationsamt
Postfach 10 55 20, 69045 Heidelberg
 
Für weitere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen beim Landschafts- und Forstamt der Abteilungsleiter Herr Friederich unter Telefon 06221 58-28041 zur Verfügung.

Für Fragen zum Auswahl- und Einstellungsverfahren können Sie sich beim Personal- und Organisationsamt an Frau Eisenlohr unter Telefon 06221 58-11061 wenden.