Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Personal- und Organisationsamt
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-11000
Fax 06221 58-11990

Zur Ämterseite

Stelle als sozialpädagogische Fachkraft gesucht

Beim Kinder- und Jugendamt der Stadt Heidelberg ist im Aufgabenfeld Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens ab 1. Dezember 2020, eine Stelle als
 
sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) 
befristet als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zu besetzen.

Die Bezahlung erfolgt aus Entgeltgruppe S 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V).

Ihr künftiger Aufgabenbereich

Der ASD trägt die Gesamtverantwortung für alle Individualhilfen im Rahmen der Jugendhilfe. Diese beinhaltet die fachlich-rechtliche Abklärung, Vermittlung und Begleitung von geeigneten Hilfen, von der Erstberatung über die Hilfeeinleitung bis zu deren fachgerechten Beendigung. Im Rahmen der Vernetzung von Angeboten ist eine verstärkte Kooperation mit Schulen, Tageseinrichtungen und anderen Jugendhilfeinstitutionen gefragt. Die umfassende Beratung vor Inanspruchnahme von Hilfen, der Umgang mit Kindeswohlgefährdungen sowie Kriseninterventionen und die Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren stellen weitere Aufgaben dar.

Was erwarten wir von Ihnen?

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften oder einen vergleichbaren Abschluss in einem ähnlichen Studienbereich
  • Erfahrungen in einem Tätigkeitsbereich der Jugendhilfe (möglichst im Allgemeinen Sozialen Dienst)
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit und Flexibilität
  • Beratungskompetenzen, die Menschen in belasteten Lebenssituationen orientiert an deren Ressourcen zu individuellen Lösungen verhelfen
  • Bereitschaft, sich an bestehenden Fach- und Finanzzielen auszurichten
  • Teamfähigkeit
  • PC-Kenntnisse beziehungsweise die Beherrschung der gängigen MS-Office-Anwendungen
  • ein Führerschein und ein eigener PKW, der zum Dienst zugelassen werden kann, sind von Vorteil

Was können Sie von uns erwarten?

  • ein abwechslungsreiches, interessantes und verantwortungsvolles Aufgabenfeld
  • kompetente und engagierte Kolleginnen und Kollegen sowie eine enge Unterstützung durch die Leitungsebene
  • Möglichkeit zu innovativer und kreativer Arbeit im Rahmen des gegebenen Aufgabenspektrums in einem kollegial unterstützenden Team
  • regelmäßige Fortbildungs- und Supervisionsmöglichkeiten
  • eine zunächst für ein Jahr befristete Beschäftigung
  • vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie
  • vielseitige Bausteine der Personalentwicklung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung
  • kostenlose Sportangebote und Vortragsreihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar
     
    und vieles mehr.

Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet (www.charta-der-vielfalt.de). Über Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse bis spätestens 8. November 2020 bei der
 
Stadtverwaltung Heidelberg
Kinder- und Jugendamt
Abteilung Soziale Dienste/Adoptions- und Pflegestellenvermittlung
Postfach 10 55 20, 69045 Heidelberg
 
oder per E-Mail an: bewerbung@heidelberg.de
 
Für weitere Informationen steht Ihnen beim Kinder- und Jugendamt die Sachgebietsleitung
Frau Gerold unter Telefon 06221 58-37750 zur Verfügung.