Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Neue Einmündungen an der Speyerer Straße

Anbindung des hip und der Großsporthalle

Die neue Großsporthalle und Firmen, die sich im Heidelberg Innovation Park (hip) ansiedeln, werden über neue Einmündungen an der Speyerer Straße erreichbar sein. Der entsprechenden Planung hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 22. November 2018 einstimmig zugestimmt. 

Geplant sind zwei Anbindungsstellen an die Speyerer Straße: zum einen auf der Höhe der Straße Im Mörgelgewann, die zeitnah realisiert wird; zum anderen auf der Höhe des Baumschulenwegs, die voraussichtlich 2023 realisiert wird. Die Gesamtkosten für das Projekt betragen voraussichtlich rund drei Millionen Euro. 

Darüber hinaus werden sowohl der Öffentliche Personennahverkehr sowie der umliegende Rad- und Fußverkehr berücksichtigt. Der Harbigweg wird zur Radhauptachse, die über den hip in Richtung Bahndamm weitergeführt werden soll. Die Buslinie 33 wird ebenfalls über den Harbigweg und den hip geführt, wobei zwei zusätzliche Haltestellen auf dem hip vorgesehen sind. Zudem hilft bei Veranstaltungen in der Großsporthalle ein Shuttlebus-System dabei, die Besucher zum Heidelberger Hauptbahnhof weiterzuleiten. 

Hintergrund: Die Digitalisierung ist die industrielle Revolution des 21. Jahrhunderts. Im Heidelberg Innovation Park entstehen Lösungen für die digitale Welt. Kurze Wege, eine offene Campus-Atmosphäre und attraktive Treffpunkte fördern ein intensives Zusammenwirken von kreativen Köpfen. Das Umfeld soll dazu beitragen, dass aus Ideen und Gedankenspielen gemeinsame Projekte zwischen Industrie, Forschung und Wirtschaft entstehen. Im hip entstehen rund 5.000 bis 6.000 Arbeitsplätze. Im Südwesten des Areals wird zudem eine neue Großsporthalle für bis zu 5.000 Zuschauer gebaut.