Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / 05.10. Betriebshof: Standortfrage ab 11. Oktober Thema in den gemeinderätlichen Gremien
Fünf Straßenbahnen nebeneinander auf Abstellgleisen (Foto: Philipp Rothe)

Betriebshof: Standortfrage ab 11. Oktober Thema in den gemeinderätlichen Gremien

Der Gremienlauf zum künftigen Betriebshofstandort wird nächste Woche wieder aufgenommen. Als erstes werden sich die Bezirksbeiräte Bergheim und Wieblingen am Donnerstag, 11. Oktober 2018, in einer gemeinsamen Sitzung mit dem Thema befassen.

Die Standortfrage war im Februar 2018 vom Haupt- und Finanzausschuss (HaFA) zurückverwiesen worden, um bis nach der Sommerpause einige offene Fragen zu klären – unter anderem, ob unter Einbeziehung einer größeren Fläche sowohl die Bahnen als auch die Busse auf dem Großen Ochsenkopf untergebracht werden können.

Die Stadtverwaltung und die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) haben die Planungen für den Ochsenkopf entsprechend vertieft und drei Varianten erarbeitet. Das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis hat die Variante mit einer Abstellhalle für die Busse und einer offenen Abstellung der Straßenbahnen.

Nach der Bezirksbeiratssitzung am 11. Oktober folgt die Beratung in den gemeinderätlichen Ausschüssen: am 24. Oktober im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss, am 7. November im Haupt- und Finanzausschuss.

Am 22. November soll der Gemeinderat über den Standort des Betriebshofs entscheiden. Nach Beschluss durch den Gemeinderat könnte im Jahr 2019 das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden, voraussichtlich ab 2022 könnte dann mit dem Bau begonnen werden.

Zur Pressemitteilung