Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Cambridge King's College Chapel and The Screen (Foto: Iain Lewis/www.visitcambridge.org)

Heidelberg und Cambridge feiern in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft. Insgesamt pflegt Heidelberg sechs Städtepartnerschaften.
mehr dazu

50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Heidelberg und Cambridge

OB Dr. Würzner dankte den Engagierten

Delegation aus Cambridge mit Bürgermeister Robert Dryden und Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner in der Mitte (Foto: Rothe)

Heidelberg und Cambridge feiern in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen ihrer deutsch-britischen Städtepartnerschaft. Aus diesem Anlass ist bis Dienstag, 16. Juni, eine Delegation aus Cambridge zu Gast in Heidelberg. Bei einem Festabend am 13. Juni im Rathaus mit anschließender Fahrt auf dem Solarschiff Neckarsonne feierten Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und Robert Dryden, Bürgermeister von Cambridge, gemeinsam mit rund 80 Akteuren der Städtepartnerschaft das Jubiläum.

Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und Bürgermeister Robert Dryden (Foto: Rothe)

„Es ist mir eine große Freude und Ehre, heute das 50-jährige Bestehen unserer Städtepartnerschaft zu feiern“, betonte Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner. „Wir haben die Partnerschaft damals geschlossen, um nach dem zweiten Weltkrieg die gegenseitige Verständigung zu ermöglichen, Vertrauen herzustellen, Vorurteile abzubauen und zu einem vereinten Europa beizutragen. Ein großer Dank gilt den vielen Engagierten und Institutionen, die die Städtepartnerschaft mit Leben gefüllt haben: vom Freundeskreis Heidelberg-Cambridge über den Stadtjugendring und den Sportkreis bis hin zur Akademie für Ältere, zur Deutsch-Britischen Gesellschaft und vielen weiteren. Gemeinsam haben wir unsere Freundschaft hervorragend genährt und werden dies auch die nächsten 50 Jahre tun.“
 
„Wir sind stolz darauf, Heidelberg als Partnerstadt zu haben“, ergänzte Bürgermeister Robert Dryden der Stadt Cambridge. Besonders freue ihn, dass die Städtepartnerschaft für alle Bürgerinnen und Bürger zur Beteiligung offen sei, nicht nur Politik und Verwaltung. „Wir danken den vielen Engagierten für ihren Weitblick und ihren unermüdlichen Einsatz“, so Dryden.

Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner überreicht Bürgermeister Robert Dryden das Straßenschild für die Cambridgestraße (Foto: Rothe)

Beim Festabend schenkte Oberbürgermeister Dr. Würzner der Stadt Cambridge die Cambridgestraße in der Heidelberger Bahnstadt und überreichte Bürgermeister Robert Dryden symbolisch ein Schild mit dem Straßennamen. Auf dem weiteren Programm des Delegationsbesuchs stehen unter anderem ein Austausch über generationenübergreifende Projekte, ein Rugbyspiel in Kirchheim, ein Konzert einer Beatles-Coverband sowie Besuche der Akademie für Ältere und der Freiwilligenagentur. Im Juli ist ein Gegenbesuch einer Heidelberger Delegation in Cambridge geplant.

Viele Gemeinsamkeiten verbinden die beiden Städte

Heidelberg und Cambridge verbinden viele Parallelen: Cambridge und Heidelberg werden jeweils durch eine jahrhundertealte Universität, deren Institute in der Altstadt verteilt sind und das Stadtbild maßgeblich bestimmen, geprägt. Beide Universitäten sind weltweit bekannt und geschätzt. Neben aller Historie und mittelalterlichen Romantik sind Cambridge und Heidelberg moderne Städte mit allen dazugehörenden Dienstleistungsbereichen. In Cambridge gibt es, wie auch in Heidelberg, viele Unternehmen im High-Tech- und Biotechnologiebereich.

Entstehung der Partnerschaft

Die freundschaftlichen Verbindungen der beiden Städte gehen bis ins Jahr 1957 zurück. Damals folgten Vertreter der Stadt Cambridge auf Initiative des Auswärtigen Amtes der Einladung von Oberbürgermeister Dr. Carl Neinhaus. Im Jahr 1959 fuhr eine Delegation aus Heidelberg zum Gegenbesuch nach Cambridge. Rasch entwickelte sich ein reger Jugendaustausch zwischen beiden Städten. Dadurch knüpften Heidelberg und Cambridge erste freundschaftliche Bande, die intensiviert wurden und schließlich in die Unterzeichnung der Partnerschaftsverträge mündeten: Am 8. Juli 1965 unterzeichneten Heidelbergs Oberbürgermeister Robert Weber und Oberstadtdirektor Philip M. Vine in Cambridge den Partnerschaftsvertrag.

Engagement vieler Partner

Einen themenbezogenen gegenseitigen Austausch der beiden Städte gab es bereits zu den Bereichen Verkehr, Barrierefreiheit, Gleichstellung von Frauen, Wissenschaft, Stadtplanung und Klimaschutz. Von Anfang an wurde die Städtepartnerschaft vom Engagement und den Aktivitäten zahlreicher Partnerinnen und Partner der Stadt Heidelberg geprägt. Darunter der Freundeskreis Heidelberg-Cambridge, der Sportkreis, der Stadtjugendring, die Heidelberger Schulen und die Akademie für Ältere. Aktiv waren auch die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Heidelberg, die Universität, der Motorsportclub, der Heidelberger Regattaverband, die Feuerwehr, der Heidelberger Frauenring, der Wassersportclub Heidelberg-Neuenheim, die Rollstuhlbasketballmannschaft der SG Kirchheim, der Soroptimist Club Heidelberg, die Jungen Bläser Heidelbergs, das Theaterprojekt IDeFix, der Anglistenchor und viele weitere Akteure.

Cambridge

Die historische Universitätsstadt Cambridge liegt etwa 80 Kilometer nördlich von London am Fluss Cam und zählt rund 120.000 Einwohner. Die Stadt ist berühmt für die traditionsreiche „University of Cambridge“ mit rund 19.000 Studierenden. Insgesamt gibt es 31 Colleges in Cambridge, die das Stadtbild ganz wesentlich prägen. Wichtige Wirtschaftszweige sind Dienstleistungen und Spitzentechnologie.

Ein Netz aus Städtepartnerschaften

Neben der Städtepartnerschaft mit Cambridge unterhält Heidelberg weitere Partnerschaften mit Montpellier in Frankreich, Kumamoto in Japan, Simferopol auf der Krim, Rehovot in Israel und Bautzen in Sachsen. Daneben gibt es Kooperationsvereinbarungen mit Palo Alto in Kalifornien, Seoul in Südkorea und Peking in China.

Stationen der Städtepartnerschaft:

  • 1957: Erster Kontakt zwischen Cambridge und Heidelberg
  • 1965: Austausch der Partnerschaftsdokumente in Cambridge (8. Juli 1965)
  • 1973: Besuch einer offiziellen Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Reinhold Zundel in Cambridge
  • 1975 findet die erste Bürgerreise aus Cambridge mit Oberbürgermeister Robert May nach Heidelberg statt
  • 1988 wird die „Flag of Honour“ der Europäischen Gemeinschaft an die Organisatoren des Austauschs zwischen Cambridge und Heidelberg verliehen
  • 1996 findet die erste International Summer School mit einer Teilnehmerin aus Cambridge statt
  • 2001 nimmt eine Heidelberger Delegation an der 800-Jahr-Feier der Stadt Cambridge teil
  • 2005 findet die Konferenz „Nachhaltigkeit in der Stadtplanung“ anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Heidelberg statt
  • 2010 besucht eine Delegation aus Heidelberg mit Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner die Partnerstadt; es wird eine Kooperation im Bereich Nachhaltige Stadtentwicklung und Klimaschutz vereinbart
  • 2014 findet ein Theateraustausch der Britischen Comedy-Gruppe „Cambridge Footlights“ mit dem internationalen Theaterprojekt IDeFix der Universität Heidelberg statt
  • Besuch des Bürgermeister Ridgeon und des Stadtdirektors Swift aus Cambridge im Oktober 1957 (Foto: Hans Speck)
    Besuch des Bürgermeister Ridgeon und des Stadtdirektors Swift aus Cambridge im Oktober 1957 (Foto: Hans Speck)
  • Cambridgebesuch 1967 (Foto: Hans Speck)
    Cambridgebesuch 1967 (Foto: Hans Speck)
  • Empfang der Cambridge-Delegation durch Oberbürgermeister Reinhold Zundel 1975 (Foto: Alfred Dammer)
    Empfang der Cambridge-Delegation durch Oberbürgermeister Reinhold Zundel 1975 (Foto: Alfred Dammer)
  • Friedensfeier 1995 (Foto: Stadt Heidelberg)
    Friedensfeier 1995 (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Besuch in Cambridge (Foto: Akademie für Ältere)
    Besuch in Cambridge (Foto: Akademie für Ältere)
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städte Cambridge und Heidelberg beim Austausch 2005 (Foto: Stadt Heidelberg)
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städte Cambridge und Heidelberg beim Austausch 2005 (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Schlossbesuch der Delegation aus Cambridge (Foto: Hans Speck)
    Schlossbesuch der Delegation aus Cambridge (Foto: Hans Speck)
  • Besuch der Delegation aus Cambridge bei der Feuerwehr Heidelberg 2009. (Foto: Stadt Heidelberg)
    Besuch der Delegation aus Cambridge bei der Feuerwehr Heidelberg 2009. (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Konzert anlässlich des Cambridge-Besuchs 2009 (Foto: Stadtjugendring)
    Konzert anlässlich des Cambridge-Besuchs 2009 (Foto: Stadtjugendring)
  • Festabend anlässlich des Cambridge-Besuchs 2009 (Foto: Stadt Heidelberg)
    Festabend anlässlich des Cambridge-Besuchs 2009 (Foto: Stadt Heidelberg)