Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / 30.12. Neues Schnelltestzentrum: Stadt übernimmt ab 4. Januar für Heidelberger Bürgerinnen und Bürger die Hälfte der Kosten
Blick auf das "Drive through"-Schnelltestzentrum in der Eppelheimer Straße. (Foto: Stadt Heidelberg)

Schnelltest-Zentrum: Stadt übernimmt für Heidelberger Bürgerinnen und Bürger die Hälfte der Kosten

Die Zahl der Corona-Infektionen in Heidelberg bewegt sich weiterhin auf einem hohen Niveau. Neben Masken, Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen sowie den Ende Dezember gestarteten Schutzimpfungen bieten umfangreiche Schnelltestungen ein wirksames Mittel, um Infektionen frühzeitig zu erkennen und Infektionsketten zu unterbrechen. 

Die Stadt Heidelberg begrüßt deshalb, dass das Heidelberger Unternehmen Aspilos GmbHein „Drive through“-Schnelltestzentrum in Betrieb genommen hat. Hier besteht die Möglichkeit, sich kostenpflichtig für 29 Euro einem Schnelltest durch medizinisch geschultes Personal zu unterziehen. Aus Gründen des Infektionsschutzes unterstützt die Stadt Heidelberg im Januar 2021 dieses zentrale Schnelltest-Angebot und übernimmt bis zur Hälfte der Kosten eines Schnelltestes (maximal 14,50 Euro) für Heidelberger Bürgerinnen und Bürgern – ein wohl auch bundesweit außergewöhnliches Angebot. Start der Aktion war der 4. Januar.

Vorab Online-Buchung erforderlich

Personen, die sich kostenpflichtig testen lassen möchten, wird im „Drive through“-Schnelltestzentrum auf dem Parkplatz des Baumarktes „Bauhaus“ in der Eppelheimer Straße 48 nach vorheriger Terminvereinbarung im Auto sitzend durch die offene Fensterscheibe ein Nasenrachenabstrich entnommen. Spätestens 20 Minuten später soll die getestete Person das Ergebnis per E-Mail erhalten. Durchgeführt wird laut Betreiber ein Antigen-Test, der mit einer Genauigkeit von 98 Prozent Infizierte als infiziert identifiziert. Vorab ist eine Online-Buchung unter www.aspilos.de/Testzentrum erforderlich. Das Schnelltestzentrum ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr geöffnet.
 
Einen einmaligen Zuschuss von bis zu 50 Prozent durch die Stadt zu den Kosten für diesen Schnelltest können ausschließlich Personen erhalten, die in Heidelberg gemeldet sind. Ein entsprechender Nachweis muss vor Ort im Schnelltestzentrum durch Vorzeigen des Personalausweises erfolgen. Der städtische Zuschuss wird direkt beim Bezahlen abgezogen. 

zur Pressemitteilung