Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Die Stadt / Partnerstädte / Montpellier / Entwicklung der Partnerschaft

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Städtepartnerschaften
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10220/10330/10400

Zur Ämterseite

Entwicklung der

Partnerschaft mit Montpellier

Lebendigkeit und zahlreiche offizielle und private Kontakte zeichnen die seit mehr als 50 Jahren bestehende Partnerschaft Heidelbergs mit Montpellier, der südfranzösischen Hauptstadt der Region Languedoc-Roussillon, aus. 1961 offiziell besiegelt, ist die Partnerschaft mit Montpellier die älteste Städtepartnerschaft Heidelbergs, deren Wegbereiter die langjährigen Beziehungen zwischen den Universitäten in Heidelberg und in Montpellier waren.

Besonders prägend waren dabei der Austausch und die Freundschaft zwischen den medizinischen und juristischen Fakultäten und den germanistischen Seminaren, die bis in die 50er Jahre zurückreichen. Dem Abschluss eines Partnerschaftsvertrags folgte ein reger Austausch zwischen Sportlern, Künstlern und den unterschiedlichsten Vereinen.

Inzwischen erstrecken sich die partnerschaftlichen Aktivitäten vom Jugend- und Schüleraustausch über die Kooperation der Technologieparks bis hin zur Zusammenarbeit bei kommunalpolitisch relevanten Themen.
Ein Zeichen der dynamischen Partnerschaft zwischen Heidelberg und Montpellier sind auch die Stadtteilpartnerschaften zwischen "La Paillade" und dem "Emmertsgrund" sowie zwischen „Les Aubes-Rimbaud-Pompignane-Pasquier-Jean Monnet“ und „Kirchheim“, deren Grundlagen 1991 und 1994 gelegt wurden. In diesem Rahmen werden jedes Jahr Reisen nach Heidelberg und Montpellier organisiert.

Die große Bedeutung, die der Städtepartnerschaft sowohl in Heidelberg als auch in Montpellier beigemessen wird, verdeutlicht die Eröffnung des Heidelberg-Hauses in Montpellier 1966 und des Montpellier-Hauses in Heidelberg 1986. Beide Häuser verstehen sich als Kulturinstitutionen und Botschafter ihrer Stadt und arbeiten mit großem Engagement und Erfolg für die Vermittlung ihrer jeweiligen Kultur und Sprache. Für die Bürgerinnen und Bürger sind sie inzwischen als Anlaufstellen für Informationen aller Art über die Partnerstadt unabdingbar. Nicht nur diese wichtigen Partnerschaftsinstitutionen, sondern auch die gute Partnerschaftsarbeit insgesamt waren der Grund für die Verleihung des „Adenauer-de Gaulle-Preises“ 1993 an die Partnerstädte für ihre Verdienste um die Völkerverständigung.

Wichtige Etappen der Partnerschaft
1957
1.
Austausch einer Freundschaftsurkunde zwischen den beiden Universitäten in der Neuen Universität in Heidelberg
1961
2.
Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags im Rahmen einer Heidelberg-Woche in Montpellier (13. Mai 1961)
1962
3.
Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags in Heidelberg (23. Juli 1962)
1966
4.
Eröffnung des Heidelberg-Hauses in Montpellier
1981
5.
Erster Internationaler Jugendaustausch des Stadtjugendrings Heidelberg e.V. mit Montpellier
1986
6.
Einweihung des Montpellier-Hauses in Heidelberg
1988
7.
Besuch des Alt-Bundeskanzlers Willy Brandt im Heidelberg-Haus in Montpellier im Rahmen der deutschen Kulturwochen
1991
8.
Unterzeichnung eines Abkommens zur Förderung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Montpellier und Heidelberg anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Heidelberger-Hauses

Abschluss einer Partnerschaft zwischen den Stadtteilen Emmertsgrund und La Paillade
1993
9.
Verleihung des Adenauer-de Gaulle-Preises an die Städte Montpellier und Heidelberg
1994
10.
Das deutsch-französische Jugendtreffen findet in Anwesenheit des französischen Staatspräsidenten François Mitterrand und des Bundeskanzlers Helmut Kohl in Heidelberg statt.

Workshop "Zukunft für Mostar": Europäische Städtekooperation zwischen Cambridge, Montpellier und Heidelberg

Schließung einer Stadtteil-Partnerschaft zwischen Kirchheim und dem Stadtteil Les Aubes-Rimbaud-Pompignane-Pasquier-Jean Monnet
1996
11.
Besuch einer Delegation aus Montpellier anlässlich der 800-Jahr-Feier der Stadt Heidelberg
2001
12.
40 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Heidelberg und Montpellier; die Stadt Montpellier übernimmt eine Patenschaft für 20 Heidelberger Jungen und Mädchen.
2006
13.
Besuch von Montpelliers Oberbürgermeisterin Hélène Mandroux anlässlich der Jubiläumsfeier 45 Jahre Städtepartnerschaft in Heidelberg

20 Jahre Montpellier-Haus in Heidelberg

40 Jahre Heidelberg-Haus in Montpellier
2008
14.
Besuch von Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner in Montpellier anlässlich des zur französischen EU-Ratspräsidentschaft veranstalteten "Forum des Villes" (Forum der Städte).
2011
15.
50 Jahre Städtepartnerschaft Heidelberg/Montpellier: Montpelliers Oberbürgermeisterin Mandroux besucht Heidelberg mit einer Delegation. 

Montpellier-Haus feiert 25-jähriges Bestehen 

Offizielle Delegationsreise nach Montpellier, um dort 50 Jahre Städtepartnerschaft und das 45-jährige Bestehen des Heidelberg-Hauses zu feiern.