Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Anlaufstelle "Frühe Hilfen" Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Hanna Chytka, Dipl. Psych.
Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeutin i.A.
Diplom-Psychologin Tuba Türkoglu
Marsilius Arkaden Turm West, Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg
Telefon 06221 56-38030

Kind mit Handtuch (Foto: Fotosearch / Unlimited Images, Inc.)

Anlaufstelle Frühe Hilfen

Unterstützung von Anfang an

Eltern werden und Eltern sein ist ein spannender Lebensabschnitt. Dass diese neue Situation auch viele neuen Fragen mit sich bringt, wissen Eltern selbst am Besten. Gerade in der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren des Kindes tauchen viele Fragen auf, wie ein gesundes Aufwachsen des Kindes und das Zusammenleben als Familie gelingen kann. Die Anlaufstelle "Frühe Hilfen" möchte mit ihrem Beratungsangebot die Familien so früh wie möglich unterstützen.

Das Angebot richtet sich an alle werdenden Eltern sowie an Eltern von Säuglingen und Kleinkindern im Alter bis zu 3 Jahren mit erstem Wohnsitz in Heidelberg. Die Anlaufstelle kann ganz unbürokratisch kontaktiert werden, die Beratung ist kostenfrei.

Die Anlaufstelle ist am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg angesiedelt. Für einen ersten Kontakt kann die Anlaufstelle per Telefon sowie per Mail kontaktiert werden. 

Angebote für Eltern mit Kindern von 0 - 3 Jahren​

Beratung und Begleitung

Im Rahmen von Beratungsgesprächen finden Beraterinnen und Eltern gemeinsam heraus, wie eine Unterstützung erfolgen kann. Eine besondere Unterstützungsform bietet die Anlaufstelle durch die Familienkinderkrankenschwestern, welche die Familien zu Hause besuchen und im Umgang mit dem Kind unterstützen. Mögliche Themen in der Beratung und Begleitung können sein:

während der Schwangerschaft
- Beziehungsaufbau zum Ungeborenen
- Unterstützung beim „Nestbau“ 
- Zeit für Gespräche über Ihre Ängste und Sorgen
- Bei Bedarf Weitervermittlung an andere Stellen
 
in den ersten drei Lebensjahren
- Unsicherheiten und Ängste bei der Versorgung des Säuglings
- Umgang mit einem unruhigen Baby und Kleinkind
- Fragen und Sorgen zu Entwicklungsschritten von Säuglingen und Kleinkindern
- Verstehen und Erkennen der Signale von Babys
- Den Alltag und die Beziehung mit dem Baby oder Kleinkind gestalten 
- Selbstfürsorge der Eltern
- Bei Bedarf Weitervermittlung an andere Stellen

Angebote für Fachkräfte

Die Anlaufstelle "Frühe Hilfen" dient als Informations- und Beratungsstelle bezüglich Fragen bei Fragen in der Begleitung von Schwangeren und Familien mit Kindern von 0 - 3 Jahren für die niedergelassenen Kinderärzte und Frauenärzte sowie die Geburtskliniken in Heidelberg und auch für alle weiteren Berufsgruppen und Institutionen, die mit Säuglingen und Kleinkindern in der genannten Altersgruppe zu tun haben. 

Weitere Infos

Das Angebot der Anlaufstelle Frühe Hilfen wurde im Jahr 2009 als Kooperationsprojekt unter dem Namen  "HEIKE - Keiner fällt durchs Netz" zwischen dem Universitätsklinikum Heidelberg und der Stadt Heidelberg entwickelt. Angesiedelt am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Univeristätsklinikums Heidelberg und finanziert durch die Stadt Heidelberg ist die Anlaufstelle Frühe Hilfen heute integraler Bestandteil des Netzwerk Frühe Hilfen und Kinderschutz im Rahmen des HEIdelberger Kinderschutz Engagements (HEIKE).