Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Andrea Edel
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Phillip Koban
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33010

Jörg Mühle:

Viele Grüße, Deine Giraffe

Freitag, 17. Mai 2019 um 9.30 Uhr für Schulklassen ab der 2. Jahrgangsstufe (Eintritt frei)

Die Lesescouts der Waldparkschule haben für die Kinder der 2. Klassen eines ihrer Lieblingsbücher ausgesucht. Sie freuen sich darauf, den Illustrator Jörg Mühle und das Buch persönlich vorzustellen!

Der fabelhafte kleine Briefroman von Megumi Iwasa erhielt 2018 den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie „Kinderbuch“. Ein Buch, das sich perfekt zum ersten Selberlesen eignet und seit Jahren Schullektüre in Japan ist. Der Illustrator der deutschen Ausgabe, Jörg Mühle, liest bei den Heidelberger Literaturtagen.

Giraffe wohnt in der afrikanischen Savanne. Ihre Tage verlaufen eintönig und sie sehnt sich nach einem Freund. Also beschließt sie einen Brief zu schreiben: „Du sollst ihn dem ersten Tier übergeben, das dir hinter dem Horizont begegnet“, sagt sie zu Pelikan, der gerade (ebenfalls aus Langeweile) einen Postdienst eröffnet hat. Und so findet der Brief seinen Weg zu Pinguin, der weit entfernt in der Walsee lebt. Eine echte Brieffreundschaft entsteht. Eines
Tages beschließt Giraffe ihren Brieffreund zu besuchen – und zwar als Pinguin verkleidet. Gar nicht so einfach, wenn man eine Giraffe ist!

Jörg Mühle (Foto: Michelle Schönbein)

Jörg Mühle hat diesen Briefroman so illustriert, wie Giraffe und Pinguin sich das gewünscht hätten. Der Diplom-Designer, geboren 1973 in Frankfurt am Main, studierte Illustration in Offenbach und Paris. Seit 2000 illustriert er Bücher und Magazine. Er ist Mitglied der Frankfurter Ateliergemeinschaft „labor“ und hat eine Tochter im besten Kinderbuchalter.

Anmeldung: literaturtage@heidelberg.de