Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Fürozan Naderi führt künftig den Heidelberger Jugendgemeinderat (Foto: Dorn)


Fürozan Naderi führt künftig den Heidelberger Jugendgemeinderat
In der konstituierenden Sitzung des siebten Heidelberger Jugendgemeinderates am 6. Februar 2018 wählten die Mitglieder die 18-jährige Fürozan Naderi zur ersten Vorsitzenden. Erster stellvertretender Vorsitzender ist künftig Thadeus Deuter (17), zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden wurde Jonathan Engel (17) gewählt. mehr dazu

Bei Fragen zur Wahl des Jugendgemeinderats wenden Sie sich bitte an: 

Kinder- und Jugendamt
Albrecht Mentz
Plöck 2a
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-37991

Bei allgemeinen Fragen zum Jugendgemeinderat wenden Sie sich bitte an:

Geschäftsstelle Jugendgemeinderat
Angelika Magin
Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10290
Fax 06221 58-40170

zur Ämterseite

Jugendgemeinderäte

Ich engagiere mich...



1. Vorsitzende des JGR, Fürozan Naderi (Foto: Dorn)

Fürozan Naderi

„…um gemeinsam mit weiteren Jugendlichen aus Heidelberg die Stadt auch mit unseren Ideen und Entscheidungen zu gestalten.
Wir sind in den Ausschüssen des Gemeinderates vertreten, in welchem ich die Interessen von jedem Jugendlichen präsentieren und umsetzen möchte. Dabei ist es mein Ziel, mich unter anderem für bessere Vernetzung von Schulen innerhalb Heidelbergs und der Metropolregion Rhein-Neckar einzusetzen. Dadurch erzielen wir neue Reichweiten, um verschiedenste Projekte zu planen.“

   


   

1. Stellvertretender Vorsitzender des JGR, Thadeus Deuter (Foto: Dorn)

Thadeus Deuter

…weil ich denke, dass politisches Engagement gerade von Jugendlichen sehr wichtig ist. Denn die Meinungen und Wünsche der Jugendlichen sollten gerade auf politischer Ebene nicht zu kurz kommen. Ich übernehme gerne Verantwortung und freue mich darauf, mit den anderen Mitgliedern des Jugendgemeinderats viele Projekte erfolgreich umzusetzen, um zu zeigen, dass Engagement sich lohnt.

   


2. Stellvertretender Vorsitzender des JGR, Jonathan Engel (Foto: Dorn)

Jonathan Engel

„…weil die Kommunalpolitik die jungen Menschen direkt betrifft und ich mich im Jugendgemeinderat für die Interessen der Heidelberger Jugendlichen einsetzen möchte. Als Ansprechpartner möchte in diesem demokratisch legitimierten und überparteilichen Gremium allen Interessierten zur Verfügung stehen, aber auch aktiv den politischen Diskurs in den Schulen und in der Freizeit fördern.“