Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Wahldienststelle Heidelberg
Bergheimer Str. 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-13580 bzw. 13550
Fax 06221 58-13550/13580

Briefwahl beantragen

Schnell und unkompliziert

Bitte beachten Sie, dass mit dem Versand und der Ausgabe der Briefwahlunterlagen frühestens am 24.06.2019 begonnen werden kann.

Zur Teilnahme an der Briefwahl für den Bürgerentscheid am 21. Juli 2019 wird ein sogenannter Wahlschein benötigt. Wer schnell und unkompliziert für die Teilnahme an der jeweils anstehenden Wahl einen Wahlschein beantragen möchte, hat dafür mehrere Antragsformen zur Verfügung. Am einfachsten geht es mit dem QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung.

  • QR-Code mit dem Handy, Smartphone oder Tablet einscannen; es erfolgt eine Weiterleitung direkt zu dem für die eigene Person ausgefüllten Internetwahlscheinantrag. Vorteil: Zur Beantragung muss nur noch das Geburtsdatum (und ggf. eine abweichende Versandanschrift) eingetragen werden.
  • Online-Antrag – hier müssen alle Angaben zur Person wie Name, Vornamen, Geburtsdatum, Anschrift (ggf. abweichende Versandanschrift) sowie die Wahlbezirks- und Wählernummer (stehen auf der Wahlbenachrichtigung) angegeben werden.
  • Ausfüllen und Rückgabe des sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindenden Antrages.
  • Per Fax 06221 5849150 oder per E-Mail wahldienststelle@heidelberg.de unter Angabe des Namens, des Vornamens/der Vornamen, des Geburtsdatums, der Adresse und ggf. der abweichenden Versandanschrift.
  • Durch Antragsvordruck – erhältlich über die Bürgerämter der Stadt Heidelberg.
  • Durch schriftlichen, ansonsten formlosen Antrag.

Alle Briefwahlanträge, die bis einschließlich Freitag, 19. Juli 2019, 18 Uhr, online, schriftlich oder per Telefax eingehen, werden bearbeitet, und die Wahlunterlagen werden über die Deutschen Post AG verschickt. Wer ab dem 24.06.2019 die Briefwahl persönlich im Bürgeramt beantragt, kann entweder direkt im Bürgeramt seine Stimme abgeben oder kann die Wahlunterlagen mitnehmen. Briefwahlunterlagen, die ausgestellt, aber nicht zugegangen sind, können bis Samstag, 20. Juli 2019 von 10 bis 12 Uhr durch die Wahldienststelle, Bergheimer Straße 69, 69115 Heidelberg, ersetzt werden. Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung und vorliegender Vollmacht für die Beantragung und die Abholung durch Dritte können bis Sonntag, 21. Juli 2019, 15 Uhr, Briefwahlunterlagen beantragt werden.
 
Fragen zum Antragsverfahren beantwortet die Wahldienststelle der Stadt Heidelberg, Bürgeramt Mitte, Bergheimer Str. 69, 69115 Heidelberg telefonisch unter 06221/5842220, per Fax 06221/5849150 oder per Mail: wahldienststelle@heidelberg.de.