Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Icon Einfache Sprache (Foto: Stadt Heidelberg)
Man sieht Kinder beim Spielen.

Kita-Platz mit dem Computer finden

Viele Eltern müssen arbeiten. Und Geld verdienen.

Aber ihr Kind soll nicht alleine sein.

Das Kind kann dann in eine Betreuung.

Die Betreuung heißt Kinder-Tages-Stätte.

Das Wort ist sehr lang. Darum sagt man oft: Kita. Das ist kurz.

In der Kita passen Erwachsene auf kleine Kinder auf.

Die Kinder können zusammen spielen.

Sie bekommen auch etwas zu essen.

Die Eltern holen die Kinder wieder ab.

Wenn die Eltern fertig sind mit Arbeiten.

Kitas sind also sehr wichtig. So können Eltern arbeiten.

Und die Kinder sind nicht allein.

Aber viele Kitas sind schon voll. Weil viele Eltern arbeiten.

Oft muss man lange warten. Bis ein Kita-Platz frei wird.

Eltern müssen sich also früh um einen Kita-Platz für ihr Kind kümmern.

Und einen freien Kita-Platz finden.

Aber das wird jetzt einfacher.

Das kann man jetzt mit dem Computer machen. 

Das heißt „Zentrale Vormerkung“.

Es gibt dafür eine Seite im Internet.

Dazu kann man hier mehr lesen: https://www.heidelberg.de/hd/HD/Lernen+und+Forschen/Kinderbetreuung.html

Die "Zentrale Vormerkung" am Computer funktioniert so:

Zuerst muss man sich bei der Seite anmelden.

Man muss zum Beispiel seinen Namen aufschreiben.

Und wo man wohnt.

Dann kann man drei Kitas für das Kind aussuchen.

Die man besonders gut findet.

um Beispiel: Kitas nahe an der Arbeit.

Dann schauen die Kitas: Ist noch ein Platz frei?

Dann bekommen die Eltern eine E-Mail.

In der E-Mail steht: Ist in den Kitas noch ein Platz frei?

Es können zwei Dinge passieren:

  1. In der Kita ist ein Platz frei.

    Die Eltern müssen dann einen Zettel unterschreiben.

    Auf dem Zettel steht: Das Kind wird in die Kita gehen.

    Der Zettel heißt „Betreuungsvertrag“.

    Danach darf das Kind in die Kita gehen.
  2. In der Kita ist kein Platz frei.

    Die Eltern bekommen dann Hilfe von der Stadt.

    Das macht das Kinder- und Jugend-Amt.

    Es sucht mit den Eltern einen anderen Kita-Platz.  

Es gibt auch ein Erklär-Video.

Das zeigt: So funktioniert die Anmeldung.
 
Man kann die Anmeldung auch ohne Computer machen.

Man kann auch Zettel ausfüllen.

Die bekommt man beim Kinder- und Jugend-Amt.

Die Anmeldung kostet nichts.