Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Icon Einfache Sprache (Foto: Stadt Heidelberg)
Die Bau-arbeiten auf der Haupt-straße haben begonnen (Foto: Stadt Heidelberg)

Der Kanal in der Hauptstraße Ost wird neu gemacht

Der Kanal in der Hauptstraße Ost ist sehr alt.

Durch den Kanal fließt Wasser.

Der Kanal liegt tief unter der Straße.

Weil der Kanal so alt ist, muss er neu gemacht werden.

Am Montag, 12. März 2018, haben die Bau-arbeiter mit der Arbeit angefangen.

Der Kanal ist sehr lang.

Die Bau-arbeiter können den Kanal deshalb nicht auf einmal neu machen.

Sie müssen die Arbeit in drei Teile einteilen.

Der erste Teil befindet sich zwischen der Mönch-gasse und dem Karls-platz Ost.

Das ist in der Altstadt von Heidelberg.

In diesem ersten Teil ist die Haupt-straße jetzt gesperrt.

Das heißt, dort darf niemand mehr durch-fahren.

Zum Beispiel keine

  • Autos
  • Busse
  • Fahrräder

Die Bau-arbeiten in diesem ersten Teil dauern ungefähr bis Juli 2018.

Wenn die Arbeiten fertig sind, darf man auf der Straße wieder fahren.

Danach fangen die Bau-arbeiter mit dem zweiten und dritten Teil an.

Wenn diese Teile dran sind, wird auch dort die Straße gesperrt.

Die Bau-arbeiter müssen den Kanal Stück für Stück erneuern.

Deshalb werden die Bauarbeiten für den Kanal lange dauern.

Im Oktober 2020 soll der ganze Kanal fertig sein.

Weitere Informationen gibt es unter diesem Link: 

www.heidelberg.de/kanalsanierung

Autos

Dort wo gebaut wird, dürfen keine Autos fahren.

Das ist schwierig für Menschen, die bei der Bau-stelle wohnen.

Deshalb gibt es extra Fahr-wege für diese Menschen.

So kommen die Menschen ohne Probleme zu ihren Wohnungen.

Bei der Bau-stelle gibt es viele Ein-bahn-straßen.

In einer Ein-bahn-straße dürfen Fahrzeuge nur in eine Richtung fahren.

Diese Regel gilt in den Teilen, wo gebaut wird, nicht mehr.

Autofahrer müssen deshalb sehr gut auf-passen.

Parken

Manche Parkplätze in der Hauptstraße fallen weg (Foto: Stadt Heidelberg/ Pellner)

Durch die Bau-arbeiten am Kanal fallen manche Parkplätze weg.

Auch das ist schwierig für Menschen, die dort wohnen.

Deshalb gibt es neue Parkplätze.

Ab dem 12. März gibt es 25 neue Parkplätze hinter dem Karlstor/ Valeriesteg.

Es soll noch weitere Parkplätze auf dem Karlsplatz geben.

Aber: Wenn Veranstaltungen auf dem Karlsplatz sind, darf dort nicht geparkt werden.

In diesen Zeiten, darf man dort parken:

  • 12. März bis 11. Juli 2018
  • 30. Juli bis 21. September 2018
  • 1. Oktober bis 25 November 2018

Die Tiefgaragen P 12 und P 13 können immer benutzt werden.

Busse

Die Buslinie 37 Richtung Emmertsgrund wird über die B 37 umgeleitet.

Sie fährt über die Haltestellen:

  • Alte Brücke
  • Marstallstraße
  • Universitätsplatz

Außerdem wird es noch die neue Buslinie 33 E geben.

Die neue Buslinie 33 E wird an diesen Haltestellen halten:

  • Rathaus/ Bergbahn
  • Bismarckplatz
  • Seegarten
  • Hauptbahnhof

Hier gibt es weitere Informationen zu den Bussen: Hier klicken

Radfahrer

Auch Radfahrer werden über die B 37 umgeleitet.

Die VRN-Nextbike-Stationen können immer genutzt werden.

Bei den VRN-Nextbike-Stationen kann man sich Fahrräder ausleihen.
 
Für Menschen, die zu Fuß unterwegs sind, ändert sich nichts.