Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Icon Einfache Sprache (Foto: Stadt Heidelberg)
Elektro-Auto auf der Alten brücke (Foto: Buck)

Für bessere Luft: Der Verkehr in Heidelberg soll umwelt-freundlich werden

Heute hat fast jeder ein Auto.

Durch das Fahren der Autos entstehen Abgase.

Diese Abgase schaden der Umwelt und auch uns Menschen.

Heidelberg will versuchen, dies zu verbessern.

Zum Beispiel soll es Autos geben, die mit Strom fahren.

Diese Autos nennt man Elektro-Autos.

Elektro-Autos erzeugen weniger Abgase.

Das ist besser für die Umwelt.

Zum Beispiel wird dadurch die Luft nicht verschmutzt.

Deshalb sollen zukünftig mehr Elektro-Autos unterwegs sein.

Plan für mehr Umweltschutz

Heidelberg entwickelt einen Plan für mehr Umweltschutz.

Den Plan entwickelt Heidelberg gemeinsam mit Mannheim und Ludwigshafen.

Mannheim und Ludwigshafen sind Städte in der Nähe von Heidelberg.

Der gemeinsame Plan heißt: „Master-plan nach-haltige Mobilität für die Stadt“.

Nachhaltig bedeutet, dass man Sachen gut macht und dabei nach-denkt.

Sachen sollen nicht kaputt-gehen und lange halten.

Alle Menschen sollen in der Zukunft gut leben können.

Deshalb sollen die Menschen die Natur gut behandeln.

Mobilität ist ein anderes Wort für Fortbewegung mit Verkehrs-mitteln.

Also zum Beispiel

  • mit dem Bus
  • mit der Bahn
  • mit dem Auto

Nachhaltige Mobilität bedeutet also: Fortbewegung mit umwelt-freundlichen Verkehrs-mitteln.

Der Gemeinde-rat stimmt dafür

Am 1. März 2018 hat der Gemeinde-rat der Stadt Heidelberg darüber gesprochen.

Der Gemeinde-rat ist eine Versammlung.

Der Bürger-meister leitet den Gemeinde-rat.

Der Gemeinde-rat stimmt über sehr viele Themen ab.

Er hat auch dafür gestimmt, dass es mehr umwelt-freundliche Verkehrs-mittel geben soll.

Die Stadt will nur noch umwelt-freundliche Fahrzeuge kaufen.

Zukünftig sollen noch mehr Ideen umgesetzt werden.

Einige Ideen sind:

  • Es soll mehr Elektro-Autos und Elektro-Busse in Heidelberg geben
  • Es sollen mehr Straßen-bahnen fahren
  • Es soll mehr Radwege geben

Es kostet sehr viel Geld, diese Ideen umzusetzen.

Es soll ungefähr 3 Millionen Euro kosten.

Die Regierung vom Bund und die Regierung vom Land geben auch Geld dazu.

Erste Erfolge

Heidelberg tut bereits jetzt viel dafür, dass die Luft besser wird.

Mit Mess-geräten kann man heraus-finden, wie sauber die Luft ist.

Die Mess-geräte zeigen, dass die Qualität der Luft in Heidelberg in Ordnung ist.

Im Jahr 2017 war sogar zum ersten Mal weniger Schmutz in der Luft, als erlaubt ist.

Damit das so bleibt, müssen die Ideen umgesetzt werden.