Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Icon Einfache Sprache (Foto: Stadt Heidelberg)
Test des neuen Selbstbedienungsterminal im Bürgeramt Mitte. (Foto: Stadt Heidelberg)

In fünf Minuten den eigenen Pass erstellen und beantragen

Jeder hat einen Ausweis und einen Pass.

Diese Dokumente muss man immer wieder neu beantragen.

Das kann man in den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg machen.

Früher musste man ein eigenes Passbild mitbringen.

Man musste warten, bis man an der Reihe war.

Jetzt geht das alles schneller.

Es gibt ein neues Gerät.

Es heißt:

Selbst-bedienungs-terminal.

Abgekürzt heißt es: SBT.

Hier kann man:

  • Seinen Personalausweis beantragen oder verlängern
  • Seinen Pass beantragen oder verlängern.

Das SBT ist leicht zu bedienen.

Mit dem SBT kann man:

  • Ein Pass-bild machen
  • Fingerabdrücke abgeben und
  • Auf dem Bildschirm unterschreiben.

Der fertige Antrag wird an eine Sachbearbeiterin am Info-Schalter weitergeleitet.

Dort kann die Sach-bearbeiterin den Antrag fertigstellen.

Das alles dauert nur fünf Minuten.

Für das Beantragen der Dokumente bezahlt man eine Gebühr.

Nutzt man das SBT, bezahlt man nochmal 7 Euro extra.

Man kann am Schalter bar oder mit der EC-Karte bezahlen.

Vier Menschen stehen um das neue Selbstbedienungsterminal im Bürgeramt Mitte. (Foto: Rothe)

SBT wird getestet

Momentan gibt es das SBT nur im Bürgeramt Mitte.

Klappt alles gut, soll es auch in die anderen Bürgerämter kommen.

Ein SBT kostet 20.000 Euro.
 
Bürgermeister Wolfgang Erichson hat als erster das SBT ausprobiert.

Er hat seinen Personalausweis verlängert.

Bürgermeister Wolfgang Erichson sagt:

„Ich bin vom SBT sehr begeistert.

Es ist leicht zu bedienen.

Das ist ein tolles Angebot für die Menschen, die in Heidelberg leben.“

Sichere Bearbeitung des Antrags

Das SBT leitet Bild, Finger-abdrücke und Unterschrift an den Info-schalter zum Sach-bearbeiter.

Die Daten werden nach der Bearbeitung gelöscht.

Das SBT ist sehr sicher.

Man kann seine Dokumente aber auch noch wie früher am Schalter beantragen.

Und so geht's