Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Neue Fahrradständer an der Carl-Bosch-Schule

Erfolgreiche Initiative des Jugendgemeinderats

Auf Initiative des Jugendgemeinderats soll die Carl-Bosch-Schule in Heidelberg neue Fahrradständer bekommen. Eine entsprechende Information hat die Verwaltung den Jugendgemeinderäten in der Sitzung am 25. November 2020 gegeben. Mit der Initiative wollen die Jugendvertreterinnen und -vertreter klimafreundlichen Verkehr unterstützen und weitere Jugendliche zum Umstieg aufs Fahrrad motivieren.

Rund 1.200 Schülerinnen und Schüler besuchen die berufliche Carl-Bosch-Schule in Wieblingen, bislang gibt es aber nur 60 Abstellplätze für Fahrräder. An den meisten Tagen reichen diese nicht aus. Geplant ist, die alten Fahrradständer durch moderne zu ersetzen und die Abstellanlage um weitere Abstellmöglichkeiten zu ergänzen. Insgesamt 204 Abstellplätze für Fahrräder sollen dadurch im neuen Jahr bereitstehen.

Ergänzend: Seit 2006 gibt es in Heidelberg die Institution des Jugendgemeinderates als Interessenvertretung der Jugendlichen in der Kommunalpolitik. Der Jugendgemeinderat besteht aus 30 gewählten Mitgliedern im Alter von 14 bis 19 Jahren sowie sechs beratenden Mitgliedern aus der Mitte des „Erwachsenen“-Gemeinderates. Die Jugendlichen sind für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Infos zum Jugendgemeinderat gibt es unter www.heidelberg.de/jugendgemeinderat.