Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

16 Mitglieder für den neuen Beirat von Menschen mit Behinderungen nominiert

Bestätigung durch den Gemeinderat im Juli

Die 16 nominierten Mitglieder für den neuen Beirat von Menschen mit Behinderungen (bmb) stehen fest: Am 3. Juni 2019 hat die Nominierungskonferenz aus Heidelberger Behindertenorganisationen, Behindertenselbsthilfegruppen, Schwerbehindertenvertretungen, Inklusionsunternehmen und Heim- und Werkstattbeiräten bei einer Sitzung im Heidelberger Rathaus folgende Personen in das Gremium gewählt:

  • Jan Berger 
  • Silvan Bock
  • Maria Boerner
  • Andreas Brauneisen
  • Markus Fertig
  • Dr. Angelika Herm-Götz
  • Jochen Kienzler
  • Lukas Knüttel
  • Martin Köhl
  • Czeslaus Mandalka
  • Christian Marek
  • Michael Reinhardt
  • Melanie Schock
  • Julia Severin
  • Heike Stahlmecke
  • Sabine Wonka

Ralf Baumgarth bleibt als Vertreter der Liga der freien Wohlfahrtspflege weiterhin Mitglied des Gremiums. Sofern der Gemeinderat in seiner Sitzung am 23. Juli 2019 den Nominierungen zustimmt, werden die Gewählten dann nach der konstituierenden Sitzung des Gremiums im September Mitglieder des neuen bmb sein.

Der Beirat von Menschen mit Behinderungen ist ein unabhängiges, nicht weisungsgebundenes und ehrenamtlich tätiges Gremium, das die Interessen der über 20.000 Menschen mit Behinderungen in Heidelberg vertritt. Die fünfjährige Amtszeit der Beiräte ist an die Wahlperiode des Gemeinderats gebunden.

Die konstituierende Sitzung des neuen bmb findet am 23. September 2019 um 17 Uhr im Neuen Sitzungssaal des Heidelberger Rathauses statt.

Infos zum Beirat von Menschen mit Behinderungen unter www.bmb.heidelberg.de