Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Heidelberger Fastnachtsumzug am 13. Februar

Innenstadt ab 12.30 Uhr für den Verkehr gesperrt

Der 176. Heidelberger Fastnachtszug durch die Innenstadt schlängelt sich am Fastnachtsdienstag, 13. Februar 2024, ab 14.11 Uhr von der Ecke Kirchstraße/Bergheimer Straße in Bergheim über den Bismarckplatz durch die Hauptstraße. Der Zug stellt sich in der Fehrentzstraße, der Bluntschlistraße, der Kirchstraße jeweils zwischen den Kreuzungen mit Vangerowstraße und der Bergheimer Straße, sowie in der Vangerowstraße zwischen Kirch- und Fehrentzstraße auf. Er zieht von dort über die Bergheimer Straße und die Haupstraße auf zum Karlsplatz in der Altstadt, wo im Anschluss auch die große After-Umzugsparty stattfindet. Die Motivwagen fahren über die Mönchgasse in Richtung B 37 ab. Zufußgehende können in der Haupstraße östlich der Mönchhof den Veranstaltungsort verlassen. Die Heidelberger Innenstadt ist wegen des Fastnachtsumzuges von etwa 12.30 Uhr bis circa 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. Davon ist auch der öffentliche Nahverkehr betroffen.

Ortskundigen Autofahrerinnen und -fahrern wird empfohlen, den Veranstaltungsbereich weiträumig zu umfahren. Auf dem Bismarckplatz im Bereich des ehemaligen rnv-Kundenzentrums wird ein Zuschauerbereich für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer ausgewiesen. Wie schon im Vorjahr werden die Hochsicherheitspoller in der Altstadt während der Veranstaltung aktiviert.

Straßenbahnen und Busse werden umgeleitet

Betroffen von der Sperrung sind unter anderem die Bergheimer Straße ab der Kreuzung Mittermaierstraße, der Bismarckplatz, der Universitätsplatz und der Kornmarkt. Die in diesem Bereich liegenden Straßenbahn- und Bushaltestellen werden ab circa 12.30 Uhr nicht angefahren. Während der Sperrung fahren die Bahnen der Linie 26 aus Richtung Handschuhsheim nur bis zur Haltestelle Bismarckplatz und zurück. Die Linie 5 fährt ab Hans-Thoma-Platz eine Umleitung über die Berliner Straße und den Betriebshof zur Bedarfshaltestelle Hauptbahnhof West.

Stadteinwärts fahren die Bahnen der Linie 23 nur bis zur Haltestelle Seegarten und zurück. Die Bahnen der Linie 22 aus Richtung Pfaffengrund fahren zur Haltestelle Seegarten und wieder zurück. Die Bahnen der Linie 26 fahren von Kirchheim kommend ab der Haltestelle Betriebshof weiter über Hauptbahnhof und Stadtbücherei zur Haltestelle Seegarten. Von dort aus können in die Innenstadt die Buslinien 20, 32 und 33 genutzt werden.

Fastnachtsumzug in Ziegelhausen am 11. Februar um 14.11 Uhr

Bereits am Sonntag, 11. Februar 2024, findet um 14.11 Uhr der Fastnachtsumzug im Stadtteil Ziegelhausen statt. Der Zug stellt sich ab 13.30 Uhr im Bereich Peterstaler Straße/Wilhelmsfelder Straße, Einmündungsbereich Kreuzgrundweg abwärts, auf. Dafür muss der Straßenzug Kreuzgrundweg/Rainweg in Richtung Ziegelhausen kurzzeitig für den Fahrverkehr gesperrt werden. Der Zug führt von der Wilhelmsfelder Straße über die Peterstaler Straße in die Straße In der Neckarhalle, wo er dann aufgelöst wird. Die Durchfahrt in Richtung Wilhelmsfeld beziehungsweise Ziegelhausen ist von 15.30 bis 17 Uhr gesperrt.

Der Fastnachtsumzug in Ziegelhausen hat auch Auswirkungen auf die Buslinien 33 und 34: Von etwa 13 Uhr bis circa 17.20 Uhr fährt die Linie 33 ab der Haltestelle Textilmuseum über den Stiftsweg zur Endhaltestelle Köpfel und zurück. Die Linie 34 wird in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Neuer Weg und Peterstaler Straße über Stiftsweg, Köpfel und Rainweg umgeleitet. Die Haltestellen Neckarschule, Steinbacher Tal, Mühldamm, Fürstendamm und Kreuzgrundweg können von den Linien 33 und 34 während des Umzugs nicht bedient werden und entfallen. Ab etwa 15.30 Uhr fahren die Busse der Linie 34 auf direktem Weg zwischen Haarlass und Köpfel. Dann entfallen die Haltestellen Stift Neuburg, Stiftsmühle, Neckarhelle, Neuer Weg und Neckarschule. Auf den Umleitungswegen werden alle Haltestellen bedient.