Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Alles rund ums Fahrrad: Großer RadKULTUR-Tag am Samstag, 18. September 2021

Aktionstag auf dem Friedrich-Ebert-Platz / Preisverleihung STADTRADELN

Beim RadKULTUR-Tag am Samstag, 18. September 2021, dreht sich alles um das Fahrrad. Der Aktionstag der Initiative RadKULTUR geht dieses Jahr auf dem Friedrich-Ebert-Platz mit dem Schwerpunkt Lastenrad in die achte Runde. Von 12 bis 18 Uhr können Besucherinnen und Besucher verschiedene Lastenräder ausprobieren oder zwischen den anderen zahlreichen Programmpunkten und Aktionen wählen.

Ein Höhepunkt des Aktionstages ist die vom ADFC organisierte Radparade, die um 14 Uhr von Heidelbergs Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain am Universitätsplatz eröffnet wird. Die Radparade steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mehr Platz ≙ Sicherheit+Spaß". Im familiengerechten Tempo fahren die Radlerinnen und Radler im sicheren Pulk über kritische Verkehrspunkte. Musik, Fahrradklingeln und Tröten werden für gute Stimmung sorgen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gute Wahrnehmung sichern.

RadCHECK und Fahrradcodier-Aktion

Abgefahrene Bremsbeläge, falscher Reifendruck, schlechte Verschraubungen – die Mängelliste vieler Fahrräder ist lang. Wer sein Fahrrad zum RadKULTUR-Tag mitbringt, kann es beim kostenlosen RadCHECK für den Herbst fit machen lassen. Die Rad-Profis beraten und führen kleinere Reparaturen direkt vor Ort durch. Zusätzlich bietet die Polizei eine Fahrradcodier-Aktion an, damit Räder im Falle eines Diebstahls landesweit identifiziert werden können. Die Fahrradcodierung ist kostenlos, Besucherinnen und Besucher müssen lediglich ihren Ausweis sowie einen Eigentumsnachweis für ihr Rad mitbringen.

Infostände halten nützliche Tipps bereit

Viele nützliche Informationen rund um das Fahrrad gibt es an den verschiedenen Ständen auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Vertreten sind unter anderem Fahrrad & Familie e.V., die Stadtwerke Heidelberg, der altavelo Fahrradladen, das Zentrum für umweltbewusste Mobilität, der Radentscheid Heidelberg und das Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Heidelberg. Beim Stand des ADFC können sich Radfahrerinnen und Radfahrer außerdem zum Thema Helm und zum richtigen Sitzen auf dem Fahrrad beraten lassen.

Preisverleihung STADTRADELN

Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain wird die erfolgreichsten Teams des diesjährigen STADTRADELN ehren und als Anerkennung einen Geldpreis übergeben. Preisträger sind die Teams von vier Heidelberger Schulen (Internationale Gesamtschule Heidelberg, Kurfürst-Friedrich-Gymnasium Heidelberg, St. Raphael Schulen, Hölderlin-Gymnasium Heidelberg), die zusammen insgesamt über 140.000 Kilometer geradelt sind. Das diesjährige STADTRADELN fand in Heidelberg vom 4. bis 24. Juli statt. Insgesamt hatten sich 78 Teams dazu angemeldet.

Corona-Hinweise

Der Friedrich-Ebert-Platz wird für die Veranstaltung eingezäunt, es gibt eine Einlasskontrolle. Es gilt die 3G-Regel (für Geimpfte, Genesene und Getestete ist der Zugang möglich). Der Radcheck und die Radcodierung finden außerhalb der Einzäunung statt, die Übergabe der Fahrräder wird über eine Art Schleuse stattfinden.

Das Programm im Überblick

  • 12 Uhr: Eröffnung der Veranstaltung auf dem Friedrich-Ebert-Platz durch Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain
  • 14 Uhr: Start der Radparade am Universitätsplatz, Zieleinfahrt am Friedrich-Ebert-Platz
  • 16 Uhr: Preisverleihung STADTRADELN auf dem Friedrich-Ebert-Platz mit Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain
  • 18 Uhr: Ende der Veranstaltung

Im vorigen Jahr konnte der RadKULTUR-Tag Corona-bedingt nicht stattfinden.