Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Mobilität: Neue überdachte Fahrradstellplätze für städtische Beschäftigte im Prinz Carl

Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck mit Mitarbeitenden der Stadt Heidelberg.
Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck (6. von rechts) weihte gemeinsam mit Mitarbeitenden der Stadt Heidelberg die Radabstellanlage im Innenhof des Verwaltungsgebäudes Prinz Carl ein. (Foto: Stadt Heidelberg)

Um das Fahrradfahren für ihre Beschäftigten noch attraktiver zu machen, hat die Stadt Heidelberg im Innenhof des Verwaltungsgebäudes Prinz Carl eine überdachte Radabstellanlage errichtet. Künftig können dort bis zu 36 Fahrräder wettergeschützt untergebracht werden. Die Müllcontainer sind in den Randbereichen untergebracht.

Die Stadt Heidelberg fördert die klimaneutrale Mobilität ihrer Beschäftigten. Derzeit sind 100 Dienstfahrräder und -pedelecs im Einsatz. Mitarbeitende, die regelmäßig ihr Fahrrad für den Weg zur Arbeit nutzen, können einmal pro Quartal einen Gutschein von 40 Euro beantragen. Dieser kann in teilnehmenden Fahrradläden eingesetzt werden, zum Beispiel für Ersatzteile. An allen städtischen Gebäuden sollen schrittweise Abstellanlagen installiert oder ausgebaut werden, so wie nun am Prinz Carl. Wer lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, kann das von der Stadt geförderte Jobticket in Anspruch nehmen.

Die Bauarbeiten für die neue Überdachung dauerten von Juli 2020 bis Januar 2021. Dabei wurde eine Konstruktion aus farbbeschichteten Stahlprofilen errichtet. Die im mittleren Bereich liegenden Fahrradabstellplätze wurden mit einer Überkopfverglasung überdacht. Nach Abschluss der Metallarbeiten wurde das gelagerte Natursteinpflaster des Hofes wieder verlegt. Auch die Bestandsentwässerung im Hof wurde im Zuge dieser Arbeiten ertüchtigt.

Foto zum Download