Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Aufhebung der Umweltzone in Heidelberg

Regierungspräsidium Karlsruhe ändert Luftreinhalteplan / Bürgerinnen und Bürger werden bei Entwurf beteiligt

Die Verkehrsbeschränkungen in der Heidelberger Umweltzone haben erfolgreich ihren Zweck erfüllt. Seit vier Jahren liegt der Stickstoffdioxid-Gehalt unter den Grenzwerten. Messungen, die das Land Baden-Württemberg durchgeführt hat, zeigen, dass die Umweltzone in Heidelberg nicht mehr erforderlich ist. Die Stadtverwaltung teilt die Bewertung des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg und des Regierungspräsidiums Karlsruhe und begrüßt die Aufhebung der Umweltzone.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat nun einen Entwurf für einen geänderten Luftreinhalteplan erstellt. Diesen können die Bürgerinnen und Bürger seit Montag, 21. November 2022, bis Freitag, 23. Dezember 2022, einsehen. Der Entwurf ist online unter www.heidelberg.de/umweltzone verfügbar. Zudem liegt der Plan im Technischen Bürgeramt der Stadt Heidelberg, Kornmarkt 1 (Erdgeschoss), 69117 Heidelberg aus. Für die Einsichtnahme sind gegebenenfalls geltende Infektionsschutzmaßnahmen zu beachten. Stellungnahmen können schriftlich (Postanschrift: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat 54.1, 76247 Karlsruhe) oder per Mail Postfach-Ref.54.1@rpk.bwl.de) bis zum Montag, 9. Januar 2023, abgegeben werden. Die Stellungnahmen der Bürgerinnen und Bürger werden bei der Änderung des Luftreinhalteplans berücksichtigt.

Abschaffung der Umweltzonen im Stadtgebiet Heidelberg
Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat einen Entwurf für einen geänderten Luftreinhalteplan erstellt. Diesen können die Bürgerinnen und Bürger einsehen und bis Montag, 9. Januar 2023, Stellung beziehen.

LRP Fortschreibung 2022 - Entwurf (3,08 MB)
Aufhebung UWZ - Stellungnahme LUBW (1,547 MB)
LRP - Änderung EF  (298,1 KB)