Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Corona-Impfung für 12- bis 17-Jährige: Diese Möglichkeiten gibt es für Jugendliche in Heidelberg

Am 19. August 2021 hat die Ständige Impfkommission (STIKO) eine allgemeine Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren veröffentlicht. Alle Personen zwischen 12 und 17 Jahren können sich mit einem der zugelassenen mRNA-Impfstoffe impfen lassen. Zur Information über die Impfung und als Plattform für mögliche Fragen hat die Stadt Heidelberg gemeinsam mit den Heidelberger Kinder- und Jugendärzten und dem Gesamtelternbeirat Heidelberg am 22. September 2021 eine digitale Informationsveranstaltung für Jugendliche und Eltern angeboten, die rege genutzt wurde. Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten Gebrauch von der Möglichkeit zur direkten Information und zum Austausch mit den Vertretern der Heidelberger Kinder- und Jugendärzte und einem Mitglied der Ständigen Impfkommission (STIKO).

Impfaktionstage

An die Informationsveranstaltung schließen sich jetzt die Impfaktionstage an: Noch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler der Heidelberger Schulen ab 12 Jahren, die sich freiwillig gegen COVID-19 impfen lassen möchten, haben so die Chance, niedrigschwellig einen Impftermin zu bekommen. Das „Matching“ erfolgt direkt über die Schulen. Den Jugendlichen über 12 Jahren wird in einer zur Schule möglichst nahe gelegenen Heidelberger Arzt- beziehungsweise Kinderarztpraxis eine Impfung angeboten. Die Anmeldung ist über eine eigens dafür eingerichtete E-Mail-Adresse an die jeweilige Arztpraxis möglich. Sofern die Jugendlichen unter 16 Jahre alt sind, ist eine Begleitung der Eltern erforderlich.

Außerhalb der Angebote, die bei den Impfaktionstagen über die Schulen vermittelt werden, können sich Kinder und Jugendliche selbstverständlich bereits jetzt individuell bei Kinder- und Jugendärzten sowie anderen Fach- und Allgemeinärzten impfen lassen.

Impfungen am Impfzentrum Rhein-Neckar und über mobile Impfteams

Das Impfzentrum Rhein-Neckar des Rhein-Neckar-Kreises in Patrick-Henry-Village (PHV) ist noch bis 30. September geöffnet und bietet täglich von 8 bis 20 Uhr Impfungen ohne Terminvereinbarung an, nach ärztlicher Aufklärung auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren (mehr Informationen unter www.rhein-neckar-kreis.de/start/landratsamt/corona-impfzentren). Hier ist in den verbleibenden Öffnungstagen zumindest einer Erstimpfung möglich. Für die Impfung von Kindern und Jugendlichen wird der Impfstoff des Herstellers BioNTech eingesetzt. Für Kinder im Alter von 14 – 17 Jahren ist die Impfung im Impfzentrum mit einer formlosen Einverständniserklärung der Eltern möglich. Kinder im Alter von 12-13 Jahren müssen für die Impfung von einem Sorgeberechtigten begleitet werden. Die BioNTech-Zweitimpfung erfolgt dann drei bis sechs Wochen nach der Erstimpfung bei den jeweiligen Haus-/Kinder- und Jugendärzten.

Außerdem werden weiterhin mobile Impfteams auch über den 30. September hinaus Standorte nahe zu Schulzentren anfahren. Eine Übersicht über offene Impfaktionen gibt es unter www.dranbleiben-bw.de.