Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

2. Heidelberger EngagementMesse am 9. November

Rund 50 Vereine, Initiativen und Einrichtungen bieten Informationen rund um freiwilliges Engagement

Wo kann ich mich in Heidelberg ehrenamtlich engagieren? Und welches Engagement passt zu mir? Antworten zu allen wichtigen Fragen rund um freiwilliges Engagement erhalten Interessierte am Samstag, 9. November 2019, von 13 bis 17 Uhr bei der 2. Heidelberger EngagementMesse im Casino der Stadtwerke Heidelberg, Kurfürsten-Anlage 42-50. Unter dem Motto „Vielfalt von freiwilligem ehrenamtlichen Engagement erleben“ präsentieren rund 50 Vereine und gemeinwohlorientierte Organisationen aus den Bereichen Soziales, Bildung, Ökologie, Sport und Kultur ihre Arbeit und suchen Unterstützerinnen und Unterstützer. Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Ralf Baumgarth, Geschäftsführer der FreiwilligenAgentur des Paritätischen, werden die Messe um 14 Uhr offiziell eröffnen und anschließend einen Rundgang unternehmen. Für die Besucherinnen und Besucher gibt es ein interessantes Vortragsprogramm. Die gemeinsame Veranstaltung von Stadt und FreiwilligenAgentur Heidelberg ist barrierefrei gestaltet. Der Eintritt ist frei.

Die EngagementMesse in Heidelberg. (Foto: Dittmer)
Die EngagementMesse in Heidelberg. (Foto: Dittmer)

„Gemeinsam mit der FreiwilligenAgentur möchten wir bei der EngagementMesse noch mehr Menschen für ehrenamtliches Engagement in Heidelberg begeistern. Die Besucherinnen und Besucher können im Austausch mit Vertretern von Vereinen und Organisationen schnell und leicht das für sie passende Angebot finden, um sich selbst zu engagieren“, sagt Oberbürgermeister Prof. Würzner, der betont: „Freiwillig Engagierte bilden das Rückgrat unserer Gesellschaft: Sie setzen sich mit großer Leidenschaft in Vereinen, Initiativen und Einrichtungen für Projekte für Kinder, Menschen mit Behinderungen, Seniorinnen und Senioren, Menschen auf der Flucht und weitere Hilfsbedürftige ein. Mein großer Dank gilt allen Engagierten in unserer Stadt.“

Anregungen holen, wo die eigenen Talente und Erfahrungen gebraucht werden

Die Heidelberger EngagementMesse richtet sich insbesondere an alle Menschen, die sich für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement interessieren und mehr Informationen darüber wünschen, wie sie sich einbringen können. Sie sind herzlich eingeladen, sich vor Ort über die unterschiedlichen Angebote zu informieren und das für sie geeignete Engagement zu finden. Im direkten Kontakt können die Besucherinnen und Besucher Fragen stellen und sich Anregungen holen, wo die eigenen Talente, Fähigkeiten und Erfahrungen als Beitrag zu einer lebendigen Stadtgesellschaft gebraucht werden.

Die Messe bietet insbesondere auch Neu-Heidelbergerinnen und -Heidelberger schnell und einfach einen guten Überblick über das Angebot. Daneben sind vor allem auch Menschen im Übergang von der Erwerbsarbeit in den Ruhestand, Mitarbeitende aus Unternehmen und Wissenschaft sowie Studierende herzlich eingeladen. Heidelberg verfügt über eine große Vielfalt an Vereinen, Initiativen und Einrichtungen, die immer wieder neue Bürgerinnen und Bürger zur Umsetzung ihrer Arbeit suchen. Die FreiwilligenAgentur ist Kooperationspartnerin der Stadt Heidelberg und Teil der kommunalen Anlaufstelle für Bürgerengagement.

Es stehen für gehörlose Menschen eine Gebärdendolmetscherin und für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen eine Induktionsschleifenanlage beim Vortragsprogramm zur Verfügung. Auch für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher wird gesorgt.

Programm

  • 13 Uhr: Beginn der EngagementMesse
  • 14 Uhr: Offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Ralf Baumgarth, Geschäftsführer der FreiwilligenAgentur des Paritätischen
  • 14.30 Uhr: „Freiwillige fallen nicht vom Himmel“ – Wie Heidelberger Organisationen gute Engagementbedingungen für Freiwillige schaffen (Beate Ebeling, FreiwilligenAgentur)
  • 15.30 Uhr: „Zusammen ist man weniger allein“ – Patenschafts- und Mentoringprojekte in Heidelberg (Beate Ebeling, FreiwilligenAgentur)
  • 16.30 Uhr: „Heidelberg auf dem Weg zu einem neuen Konzept für Bürgerschaftliches Engagement“ – Ergebnisse der Onlinebefragung (Hanni Derr, OB-Referat Stadt Heidelberg)

Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr empfohlen

Die Anreise wird mit dem öffentlichen Nahverkehr empfohlen. Die Haltestelle Stadtwerke wird von den Bus- und Bahnlinien 5, 20, 21, 24, 32, 33, 34 und 39 angefahren. Am Gebäude der Stadtwerke direkt stehen keine Parkplätze für Besucher zur Verfügung. Die nächstgelegenen öffentlichen Parkhäuser lauten P17 Stadtbücherei, Poststraße 15, sowie P18 BG RCI, Kurfürsten-Anlage 62.

Teilnehmende Organisationen, Einrichtungen und Vereine

  • ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg
  • AEGEE-Heidelberg e.V.
  • AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
  • AGAPLESION Bethanien Lindenhof
  • AGAPLESION MARIA VON GRAIMBERG
  • AIESEC in Heidelberg
  • Amnesty International Bezirk Heidelberg/Mannheim und Kreis Rhein-Neckar
  • Asylarbeitskreis Heidelberg e.V.
  • Betreuungsbehörde, Zwischenmenschlich, Aktive Senioren, Seniorenzentren (Stadt Heidelberg)
  • Bewährungs- und Gerichtshilfe
  • BiBeZ e.V. (Ganzheitliches Bildungs- und Beratungszentrum zur Förderung und Integration behinderter/chronisch erkrankter Frauen und Mädchen e.V.)
  • bmb – Beirat von Menschen mit Behinderungen der Stadt Heidelberg
  • Café Talk
  • Caritasverband Heidelberg e.V. und Stadtkirche Heidelberg
  • Chancen Gestalten Heidelberg e.V.
  • Collegium Academicum
  • Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Heidelberg
  • Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V.
  • Diakonische Hausgemeinschaften Heidelberg e.V.
  • Diakonisches Werk der evangelischen Kirche Heidelberg
  • Fördergemeinschaft regionaler Streuobstbau Bergstraße-Odenwald-Kraichgau e.V.
  • FreiwilligenAgentur des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes
  • Gemeinnützige Verkaufshilfe (GVH)
  • IFEEA-Germany
  • Initiative Heidelberg für Kunst, Kultur und Genuss e.V.
  • Interkulturelles Frauencafé und Stadtteilmanagement Emmertsgrund
  • Lebenshilfe Heidelberg e.V. / Offene Hilfen
  • LUULA Leih- und Umsonstladen Heidelberg
  • Malteser Hilfsdienst e.V. Heidelberg
  • Mehrgenerationenhaus Heidelberg
  • MENTOR – Die Leselernhelfer e.V.
  • Migration Hub Heidelberg
  • Pflegeheimat St. Hedwig
  • Referat des Oberbürgermeisters der Stadt Heidelberg, Bereich Bürgerschaftliches Engagement
  • Schwarzwaldverein Heidelberg e.V.
  • SKM Wohnungslosenhilfe / Tafelladen „Rat und Tat – St. Elisabeth“
  • Straßenkatzen e.V.
  • Tauschring-Heidelberg e.V.
  • TelefonSeelsorge Rhein-Neckar e.V.
  • Über den Tellerrand kochen Heidelberg e.V.
  • Verein der Gartenfreunde Handschuhsheim e.V.
  • VIA MONUMENTUM – Denkmalpflege Heidelberger Friedhöfe e.V.
  • Volkshochschule Heidelberg e.V.
  • Zoo Heidelberg

Bürgerschaftliches Engagement in Heidelberg

Die Koordinierungsstelle Bürgerengagement im Referat des Oberbürgermeisters ist der zentrale Anlaufpunkt im Bereich bürgerschaftliches Engagement innerhalb der Heidelberger Stadtverwaltung. Die Koordinierungsstelle ist für Ehrungen zuständig, organisiert und koordiniert Projekte und Veranstaltungen des bürgerschaftlichen Engagements gemeinsam mit Partnern wie der FreiwilligenAgentur – zum Beispiel die EngagementMesse, Vereinsforen und den Freiwilligentag – und unterstützt Vereine, unter anderem über ein Online-Vereinsportal. Mehr Informationen und Ansprechpartner im Internet unter www.heidelberg.de/buergerengagement.

Die FreiwilligenAgentur des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes ist Kooperationspartner der Stadt. Sie berät und vermittelt Menschen, die sich freiwillig engagieren möchten. Interessierte finden rund 300 aktuelle Angebote, um sich zu engagieren, unter anderem in der Ehrenamtsdatenbank online unter www.freiwilligenagentur-heidelberg.de. Daneben unterstützt die FreiwilligenAgentur unter anderem gemeinwohlorientierte Organisationen und Einrichtungen bei Fragen und bietet Fortbildungsangebote, Orientierungskurse und Veranstaltungen rund um freiwilliges Engagement an.
 

Foto zum Download

Flyer zur EngagementMesse (1,407 MB)