Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bürgerplakette: Engagierte Personen können bis 9. Juli vorgeschlagen werden

Für 2021 werden erstmals 29 Bürgerplaketten verliehen

Die Stadt Heidelberg ehrt jährlich Menschen, die sich in besonderem Maße für das Gemeinwohl einsetzen, mit der Bürgerplakette. Alle Bürgerinnen und Bürger können ab sofort bis 9. Juli 2021 bei der Stadtverwaltung Vorschläge für die Auszeichnung einreichen. Sie benötigen für ihren Vorschlag die Unterstützung eines Mitgliedes des Gemeinderates, der Stadtverwaltung oder des jeweiligen Bezirksbeirates beziehungsweise Stadtteilvereins. Neben Heidelbergerinnen und Heidelbergern können auch Menschen ausgezeichnet werden, die nicht in Heidelberg leben, sich aber hier ehrenamtlich engagieren.

Für das Jahr 2021 werden erstmals 29 Bürgerplaketten an engagierte Bürgerinnen und Bürger verliehen – zwei mehr als bislang. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 6. Mai 2021 mit großer Mehrheit beschlossen: Für gesamtstädtisches Engagement und an Gruppen werden künftig vier statt drei Bürgerplaketten überreicht, engagierte Personen in den Stadtteilen erhalten 25 statt 24 Bürgerplaketten. Mit der zusätzlichen Bürgerplakette wird eine Bürgerin oder ein Bürger aus Wieblingen ausgezeichnet, da der Stadtteil nun mehr als 10.000 Einwohner hat. Ab dieser Einwohnergrenze werden pro Stadtteil zwei Bürgerplaketten verliehen.

 Wer eine Person für die Bürgerplakette der Stadt Heidelberg vorschlagen möchte, kann den entsprechenden Antrag im Internet unter www.heidelberg.de/buergerengagement
herunterladen oder unter Telefon 06221 58-10350 und 58-10351 anfordern.

Die Verleihung der Bürgerplaketten 2020 konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant im Herbst vergangenen Jahres stattfinden. Die Auszeichnung soll im Oktober 2021 nachgeholt werden. Die Verleihung der Bürgerplaketten 2021 ist im Frühjahr 2022 geplant.

Anerkennung für herausragendes bürgerschaftliches Engagement

Die Bürgerplakette ist die offizielle Anerkennung der Stadt Heidelberg für herausragendes bürgerschaftliches Engagement. Menschen, die sich durch persönlichen und ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl verdient gemacht haben, können mit der Auszeichnung geehrt werden. Die Bürgerplakette ergänzt die weiteren Ehrungen der Stadt sowie die Auszeichnungen von Land und Bund. Im Unterschied zu diesen fordert die Satzung über die Stiftung der Bürgerplakette der Stadt Heidelberg kein Mindestalter der zu ehrenden Person und keine bestimmte Dauer des Engagements.