Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Überraschungsbox für Kinder in Quarantäne
Ab dem 25. Januar 2021 bietet das Bündnis Familien eine „Überraschungsbox für QuarantäneKinder“ an. Diese Box können Familien, bei denen ein Kind oder mehrere in Quarantäne sind, unter info@familie-heidelberg.de zum Selbstkostenpreis von 10 Euro bestellen und bekommen sie zugeschickt. mehr dazu

Corona-Pandemie: Tipps und Unterstützung für Familien mit Kindern

Familien mit Kindern stehen aufgrund der Coronavirus-Pandemie vor besonderen Herausforderungen. Angebote und Ansprechpartner, die den Familienalltag unterstützen, sind hier eine große Hilfe. 

Betreuung

Kinder beim Draußen spielen und Dreirad fahren (Foto: Felix Bäcker)

Der  bundesweit harte Lockdown wurde bis zum 28. März verlängert, mit optionalen regionalen Lockerungen. Ab Montag, 15. März 2021 sollen die Grundschulen mit allen Klassen zu einem eingeschränkten Präsenzbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückkehren, ebenso die weiterführenden Schulen mit den Klassen 5 und 6. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 bleiben - mit Ausnahme der Abschlussklassen - bis nach den Osterferien im Fernunterricht. Für Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 wird weiterhin Notbetreuung angeboten. Seit dem 22. Februar 2021 sind außerdem Kitas für einen Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen geöffnet. 

Detaillierte Infos zum Thema Schule und Kindertageseinrichtungen gibt es auf der Website des Kultusministeriums Baden-Württemberg.

Entlastung

Kleinkind in Bauchlage auf dem Teppich (Foto: Jule Stephany)
  • Einkaufshelfer/-innen: Nicht nur Senioren brauchen derzeit Unterstützung beim täglichen Einkauf. Auch Familien, die in häuslicher Quarantäne sind, können Hilfe gut gebrauchen. Die Stadt Heidelberg gibt eine Übersicht über die Angebote.
  • Staatliche Hilfen: Vom Notfall-Kinderzuschlag bis zur Lohnfortzahlung bei Kinderbetreuung: Das Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Seniorinnen und Senioren, Frauen und Jugend bietet täglich aktualisierte Informationen über staatliche Hilfen und Serviceangebote für Familien: www.familienportal.de.

Beratung

Von der Erziehungsberatung über Beratungsangebote zu den Themen häusliche Gewalt, Kinderschutz, Schwangerschaft, Sucht, Behinderung, Pflege, Wohnen und vieles mehr.

Anlaufstelle Frühe Hilfen

Anlaufstelle Frühe Hilfen 
Marsilius Arkaden
Turm West, Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg
Telefon: 06221 56 38030
E-Mail: Fruehe.Hilfen@med.uni-heidelberg.de
Die Anlaufstelle Frühe Hilfen begleitet Familien durch die sensible Phase der frühen Kindheit und vermittelt belasteten Familien eine individuell passende Hilfe und Unterstützung. Ein Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört, Telefon: 06221 56 38030

Childhood-Haus

Childhood-Haus
Voßstraße 2
69115 Heidelberg
Gebäude 4040
Telefon: 06221 56 32430
E-Mail: childhood-haus@med.uni-heidelberg.de 
Das Childhood-Haus als Anlaufstelle für Kinder, die von sexueller oder schwerer körperlicher Gewalt betroffen sind und bei denen eine ärztliche Versorgung, rechtsmedizinische Untersuchung oder strafrechtliche Verfolgung in Frage kommen kann, ist weiterhin von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr erreichbar. 
 
 

donum vitae e.V. - Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle

donum vitae e.V. - Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle
Friedrichstraße 3
69117 Heidelberg

06221 4340281
info@donumvitae-hd.de

Elterntelefon

Am Elterntelefon haben Väter und Mütter die Möglichkeit ohne thematische Einschränkung ihre Sorgen und Probleme darzulegen. Dabei bleibt die Anonymität aller Anrufenden streng gewahrt. Kostenlos vom Handy- und Festnetz bundesweit erreichbar, Telefon: 0800 111 0550 (montags – freitags von 9 – 11 Uhr, dienstags + donnerstags von 17 – 19 Uhr)


Eltern-Säuglings-/Kleinkind Sprechstunde (Altersbereich von 0-3)

Eltern-Säuglings-/Kleinkind Sprechstunde (Altersbereich von 0-3)
UKHD / Institut für Psychosoziale Prävention

Telefon: 06221 564701
Das Angebot wendet sich in diesen besonderen Zeiten an alle Familien, denen im Umgang mit ihrem Kind/ihren Kindern im Alter von 0-3 Jahren aufgrund der momentanen Situation Herausforderungen begegnen.

Telefonzeiten:
- Mo, Mi, und Fr von 9.00-12.00 Uhr
- Di und Do von 13.00-16.00 Uhr

Erziehungsberatungsstellen

Die Erziehungsberatungsstellen in Heidelberg sind Teil der Jugendhilfe und bieten in der aktuellen Situation telefonische Beratung an:


Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Täglich aktualisierte Informationen über staatliche Hilfen und Serviceangebote für Familien:
www.familienportal.de 


Hilfe bei häuslicher Gewalt

Für Menschen, die befürchten, eine Straftat zu begehen, gibt es ein bundesweites telefonisches Hilfsangebot des Präventionsprojektes „Keine Gewalt- und Sexualstraftat begehen“. Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e .V. bietet unter der Telefonnummer 0800 70 222 40 therapeutische Hilfe an. Dieses kostenlose und anonyme Angebot richtet sich insbesondere an Personen mit sexuellen Phantasien gegenüber Kindern oder zu Gewalttaten neigende Personen. Das Angebot ist erreichbar von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 18 Uhr.

Fraueninterventionsstelle

Telefon: 06221-750135
E-Mail: info@interventionsstelle-heidelberg.de
Telefonische Beratung zu den regulären Sprechzeiten:
Mo, Di, Do: 9.30-12 Uhr; Mi 14-17 Uhr
Beratungsstelle „Anna“

Telefon: 06221-537533 oder 06221-537525
Handy: 0179-726818
E-Mail: anna@dwhd.de
per Telefon und Whatsapp erreichbar
Frauenhaus
Das Frauenhaus ist weiterhin rund um die Uhr unter der Telefonnummer 06221 831282 erreichbar. Im Gespräch kann in dringenden Fällen geklärt werden, ob es Kapazitäten vor Ort oder eine Ausweichmöglichkeit in andere Frauenhäuser gibt. 
Frauennotruf
Beratung und Unterstützung bei allen Formen sexualisierter Gewalt
Für betroffene Frauen* und Mädchen* ab 14 Jahren
Für unterstützende Angehörige, Freund*Innen, Fachkräfte …
Telefonische Beratung und Teminvereinbarung für persönliche Gespräche:
Montag, Mittwoch, Freitag 10 – 12 Uhr; Dienstag und Donnerstag 14 – 16 Uhr
06221/183643
Oder per e-mail: info@frauennotruf-heidelberg.de
Weitere Infos unter: www.frauennotruf-heidelberg.de
Frauen helfen Frauen e.V.

Notfalltelefon Frauenhaus: 06221-831282
Telefon: 06221-833088
E-Mail: frauenhaus@fhf-heidelberg.de 
Notfalltelefon 24h
Reguläre Telefonzeiten von 9.00 bis 12.00 Uhr

 
Frauenberatungsstelle Courage und Interventionsstellen

Telefon 06221 84 07 40
E-Mail: courage@fhf-heidelberg.de
Telefon-Sprechzeiten sind:
Montag: 9:30 – 12:00 Uhr
Dienstag: 9:30 – 12:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 9:30 – 12:00 Uhr
 
Außerhalb dieser Zeiten können die Personen eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, Rückruf erfolgt.
Männerinterventionsstelle
Telefon 06221 600101
Hilfe und telefonische Beratung für Männer, die von Gewalt betroffen sind.
Männernotruf
Telefon: 06221 6516767 
Mobil: 0179 4883084
E-Mail info@fairman.org
 
Hilfe und telefonische Beratung für Männer, die von Gewalt betroffen sind.
PLUS e. V.
Telefon 0621 3362110
E-Mail team@plus-mannheim.de
Beratung bei Gewalt in Paarbeziehungen für Mitglieder der LSBTTIQ-Community.

Jugendagentur Heidelberg

Jugendagentur Heidelberg
Bildung, Kultur und Qualifizierung für junge Menschen eG
Tel: 06221 600620,
Fax: 06221 180099
E-Mail: info@jugendagentur-heidelberg.de
 
Die Angebote / Projekte "Kompetenzagentur" und "Wohnung&Job 18+" sind nach wie vor offen, allerdings ohne persönliche Kontakte, sondern per
Telefon, E-Mail, und Messenger-Dienst.
 
Dies umfasst:
1.) Unterstützungsleistungen über den elektronischen bzw. telefonischen Weg
 
2.) telefonische bzw. schriftliche Beratungen per Mail und Messenger-Dienst
 
3.) Unterstützung bei Kontakten zu Agentur für Arbeit und Jobcenter (oder anderen Ämtern), Hilfe bei der Antragstellung für Leistungen
 
 
 

Jungentelefon

Das neue Jungentelefon bietet eine eigene Telefonzeit für Jungen, die Gewalt erfahren oder erfahren haben. Eine Videositzung per Skype ist auf Wunsch möglich.
Erreichbar Montag bis Freitag jeweils 14.00 – 15.00 Uhr, Telefon  06221 6516767, Mail: info@fairmann.org und auf der Website www.fairmann.org


www.kein-kind-alleine-lassen.de

Auf der neuen Internetseite des unabhängige Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung finden Kinder und Jugendliche direkten Kontakt zu Beratungsstellen und auch Erwachsene bekommen Informationen, was sie bei sexueller und anderer familiärer Gewalt in der Corona-Krise tun können. Neben Infos und Links gibt es hier auch Flyer und Plakate zum Ausdrucken, um Kinder auf das Hilfsangebot hinzuweisen: www.kein-kind-alleine-lassen.de


Kinder- und Jugendamt Heidelberg, Familienbüro



Familienbüro
Kinder- und Jugendamt 
Telefon: 06221 58-37888
(Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört)
E-Mail: familienoffensive@heidelberg.de
Auch während der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus berät diese Servicestelle der Kinder- und Jugendförderung Eltern mit Neugeborenen telefonisch oder per Mail zu familienrelevanten Fragen und Angeboten.

Kinder- und Jugendamt Heidelberg, Allgemeiner sozialer Dienst

Allgemeiner Sozialer Dienst
Kinder- und Jugendamt 

Telefon: 06221 58-31510
E-Mail: jugendamt@heidelberg.de
Der Allgemeine Soziale Dienst bietet Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Erziehungsberechtigten Hilfestellung bei der Klärung und Bewältigung individueller familienbezogener Probleme. Aktuell sind Beratungen telefonisch oder per Mail möglich.

Kinderschutz

Beratung in Fragen des Kinderschutzes durch Fachkräfte, die vom Kinder- und Jugendamt beauftragt sind. Aktuell sind folgende Stellen erreichbar (die Beratungen sind vorzugsweise per Telefon abzurufen):

- AWO-Kinderschutzzentrum: Telefon: 06221 7392132 (telefonische Erreichbarkeit ausgeweitet)
- Institut für analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie AKJP, Telefon: 06221 439198
- Psychologische Beratungsstelle Caritas, Telefon: 06221 409024
- Kinder- und Jugendamt, Erziehungsberatung, Telefon 06221-5838080


Kinderschutzbund

Deutscher Kinderschutzbund Heidelberg e.V.
Theaterstrasse 11
69117 Heidelberg
Alle Einrichtungen für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Weiterhin erreichbar per Mail und Telefon.

Begleiteter Umgang
Telefon: 0157 33 79 12 66 (montags bis freitags 10 bis 12 Uhr)
E-Mail: bu@kinderschutzbund-heidelberg.de
 
Elternsprechstunde
Telefon: 06221 600 300 (dienstags 17 bis 19 Uhr)
E-Mail: info@kinderschutzbund-heidelberg.de
 
Kindersprechstunde
Telefon: 06221 600 300 (donnerstags 15 bis 18 Uhr)
E-Mail: info@kinderschutzbund-heidelberg.de
 
Spielstubenkinder können ihre vertrauten Begleiterinnen persönlich sprechen:
Telefon: 0157 74 48 66 27 (montags bis freitags 12 bis 15 Uhr)
Über die sichere App „Signal“ können die Kinder kostenlos und vertraulich anrufen, kostenlose sms versenden oder kostenlos chatten: https://support.signal.org
Interessante Infos für die Kinder gibt es auf der Sonderwebsite: https://wir-bleiben-zu-hause.dksb-hd.de
 
Familien-und Lebensberatung
E-Mail: beratung@Kinderschutzbund-heidelberg.de
Beratung aktuell im Videochat.
 
Alle aktuellen Informationen gibt es auf der Homepage des Kinderschutzbundes, Ortsverband Heidelberg.

„Nummer gegen Kummer“ für Kinder und Jugendliche

Anonymes telefonisches Gesprächs- und Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche bei Fragen, Sorgen, Problemen und in kritischen Situationen.
Kostenlos vom Handy- und Festnetz bundesweit erreichbar, Telefon: 116 111 (montags – samstags von 14 - 20 Uhr)
www.nummergegenkummer.de


„Offenes Ohr“ der Evang. Kirche Heidelberg für Kinder, Jugendliche und Familien

Zuhause geht es drunter und drüber? Stress mit dem Freund oder der Freundin? Schule läuft gerade nicht oder Dir fehlt einfach gerade jemand zum Reden? Unter 06221 3891131 sind Pädagoginnen und Pädagogen der offenen Kinder- und Jugendarbeit und des Evang. Kinder- und Jugendwerks da und hören zu. Jeden Tag zwischen 16-18 Uhr erreichbar. Keine Angst: Du brauchst Deinen Namen nicht nennen. Einfach mal quatschen - ohne dass etwas passiert. Wir freuen uns auf Deinen Anruf!


Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Psychologische Beratungsstelle für
Ehe-, Familien- und Lebensfragen
Haus der Begegnung
Merianstr. 1
69117 Heidelberg
Tel. 06221 24171
efl@kath-hd.de
Ab sofort ist auch wieder face-to-face-Beratung in eingeschränktem Umfang (nur in unseren großen Beratungsräumen) und unter Einhaltung von Hygieneregeln möglich.

Telefonische Beratung für Einzelklientinnen und Klienten sowie Paare -
seit 20.04. ist auch Video-basierte Beratung möglich.

Terminvereinbarungen sind auch für Neuanmeldungen möglich.

Montag bis Freitag 9-12 Uhr, sowie Donnerstag 16-18 Uhr

(abweichende Zeiten während der Pfingstferien sind auf der Homepage zu finden)
oder per Mail.
 

pro familia

pro familia
Hauptstr.79
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 184440
Fax: 06221 168013
E-Mail: heidelberg@profamilia.de
Sie erreichen uns derzeit zu den telefonischen Sprechzeiten montags zwischen 09-13.00 Uhr sowie dienstags bis freitags zwischen 11.00-13.00 Uhr.
Ab dem 11.Mai 2020 öffnen wir unsere Beratungsstelle schrittweise wieder für Beratungen im persönlichen Kontakt. Wir sind hierbei bemüht, die Termine so zu koordinieren, dass Sie keinen anderen Klient*innen in der Beratungsstelle begegnen. Daher werden die Beratungen mit persönlichem Kontakt anfangs nur vereinzelt stattfinden können. Es erleichtert unsere Arbeit, wenn Sie die Termine pünktlich wahrnehmen, beim Eintreten in die Beratungsstelle eine Maske tragen und sich vor dem Termin die  Hände reinigen. Vielen Dank.
Ergänzend stehen wir weiterhin mit telefonischen Terminen zur Verfügung, um Ihre Anliegen zu klären. Psychologische Einzelgespräche sind auch als Videotelefonate möglich. Mehr Informationen hier.
Sollten Sie weitere Beratungsanliegen haben, melden Sie sich bitte in den telefonischen Sprechzeiten für eine Vereinbarung eines Telefontermins. Ausführliche Beratung per E-mail bieten wir aus Datenschutzgründen nicht an.
Die gesetzlich vorgeschriebenen Gespräche nach § 5 und 6 des SchKG, also Gespräche im Fall eines Schwangerschaftskonflikt, finden in Form einer Telefonberatung statt. Für eine Terminvereinbarung nehmen Sie per Telefon oder Email Kontakt zu uns auf.
Nutzen Sie auch die Onlineberatung sextra von pro familia.
 

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeiterinnen/ Schulsozialarbeiter der Heidelberger Schulen bleiben (außerhalb der Schulferien) erreichbar. Schülerinnen, Schüler und Eltern mit Unterstützungsbedarf finden die Mailadressen und / oder Telefonnummern auf der Webseite ihrer jeweiligen Schule oder können sie unter schulsozialarbeit@heidelberg.de erfragen.

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Heidelberg

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Heidelberg
Felix-Wankel-Str. 25
69126 Heidelberg
Tel: 06221 137086-11
Email: info@st-paulusheim.de
 
Schwangerschaftsberatung 
E-Mail: schwangerschaftsberatung@skf-heidelberg.de
Telefon: 06221 137086-0/-13
 
Die Erziehungshilfen nach § 19 und 27 ff SGB VIII finden weiterhin statt.
 

Lernen

  • Daheim lernen mit der Stadtbücherei: Die Stadtbücherei Heidelberg unterstützt mit verschiedenen Angeboten vom Brockhaus Schülertraining bis hin zur fachspezifischen Linksammlung für Abiturienten. www.heidelberg-stadtbuecherei.de
  • Stay@home: Lernvideos für Kinder und Jugendliche und vieles mehr hat der Stadtjugendring unter dem Angebot stay@home auf seiner Homepage www.sjr-heidelberg.de im Angebot.
  • Online Fördermaterial der Heidelberger Sprachförderung: Das Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie der Universität Heidelberg bietet jetzt auch unter https://deutsch-fuer-den-schulstart.de/staerken/foerdermaterial/spiele.html Fördermaterial an. Ziel ist es, Sprachförderung für Kinder auch von Zuhause zu ermöglichen.

Freizeit

Auf der Übersichtseite „Gemeinsam die Zeit nutzen“ gibt es Angebote von Heidelberger Institutionen für die Zeit zu Hause.

Mehr Tipps gegen Langeweile und kreative Ideen für die Freizeitgestaltung von Familien:

DAI Heidelberg

Das DAI Heidelberg hat kindgerechte Online-Angebote gegen Langeweile zu Hause zusammengestellt: Von kostenlosen Trainingsvideos über Lernapps bis hin zu Links zu Märchenfilmen – hier ist für jedes Alter etwas dabei.


Familienportal: Alltags-Tipps

Das Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bietet Tipps, um den Alltag mit Familie in dieser besonderen Situation zu gestalten.


Haus der Jugend

Die Tanzformate finden für bereits Angemeldete derzeit online statt. Neuanmeldungen sind momentan leider nicht möglich. Das Zielgruppenangebot für Grundschüler findet weiterhin normal statt. 


Heidelberger Jugendtreffs

Die Heidelberger Jugendtreffs haben unter Einhaltung der aktuellen Hygieneauflagen geöffnet. Bei einigen Angeboten ist eine Voranmeldung nötig.


Kinderzeichenschule

Die Kinderzeichenschule bietet zahlreiche Anleitungen und Ausmalbilder zum Herunterladen an.


Kulturfenster e.V.

Das Beste aus der Situation machen! – In diesem Sinne hat das Kulturfenster e.V. eine ganze Reihe attraktiver „coronafester“ Angebote ins Programm genommen. Das Gesamtprogramm ist unter www.kulturfenster.de zu finden. Das Kulturfenster bietet das Mitmachangebot "Bunte Steinschlange" und Stadtteilrallyes in verschiedenen Heidelberger Stadtteilen. Neu ist die Stadtteilrallye in Bergheim - im Kinder- und Familienprogramm. Außerdem gibt es unter dem Stichwort „Kulturfenster für zu Hause“ Spielesets, die bestellt werden und zu Hause gespielt werden können. Es gibt Sets „Rund um die Sinne“, „Spiele mit Spaß“, „Fadenspiele“ und ein Escaperoom-Spiel zum selbst ausdrucken. Die Sets beinhalten alles, damit mit Unterstützung von gängigen Haushaltsgegenständen sofort losgelegt werden kann. Sie sind kostenfrei erhältlich, wobei sich das Kulturfenster auch über eine kleine Spende zur Deckung der Unkosten freut. Pro Familie kann erst einmal nur ein Set bestellt werden.


Kurpfälzisches Museum

Für Kunstbegeisterte bietet das Kurpfälzische Museum neben seiner digitalen Sammlung auch Film- und Audioproduktionen zu aktuellen Ausstellungen und Projekten an. 


Sport zuhause

Neben langen Waldspaziergängen, Rad- oder Inliner-Touren, gibt es viele Möglichkeiten sich zuhause fit zu halten und dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern Raum zu geben. Heidelberger Sportvereine zeigen in Online-Trainingskursen, wie man seinen Körper ganz einfach im eigenen Wohnzimmer ohne besondere Trainingsgeräte kräftigen und in Bewegung halten kann.  Alle Angebote unter „Daheim sporteln und fit bleiben“.

Spezielle Bewegungsideen für Kinder zeigen die Trainerinnen und Trainer von KiB Heidelberg („Kinder in Bewegung“) in ihren Videos. Mit Wäscheklammern, Ostereiern, Joghurtbechern  und anderen einfachen Alltagsgegenständen bekommen schon kleine Kinder vielfältige Anregungen für Bewegung zuhause – auch ohne viel Platz. 

Neben dem Tanzunterricht vieler Gruppen im Haus der Jugend, der über private Chatkanäle weiterläuft, bietet das Haus jetzt auch auf seinem Youtube-Kanal Tanzvideos für „Alle“ an. Vom „Kinderzimmertanz“ über Breakdance-Warmup, Modern- und Jazz-Elementen ist schon einiges dabei. Und es wird mehr. Zu sehen gibt es die Videos auch über die Homepage https://hausderjugend-hd.de/aktuelle-tanzvideos/.


Stadtbücherei Heidelberg

Mitmachaktionen, Brettspiele und Kinderbücher zum Ausleihen und den Zugang zum digitalen Streamingportal „filmfriend“ mit vielen Kinderfilmen – die Stadtbücherei bietet zahlreiche Angebote für kleine und große Kinder.

Seit Juli bietet die Stadtbücherei Veranstaltungen für Kinder ab 4 Jahren auf YouTube an. Das Team der Kinder- und Jugendbücherei liest vor, zeigt japanisches Erzähltheater oder gibt einfache Bastelanleitungen.


Stadtrallye "City&Quest"

Wem Zuhause die Decke auf den Kopf fällt, kann mit City Quest eine interaktive Stadtrallye quer durch die Heidelberger Altstadt machen. Über eine App werden die Teilnehmer via GPS durch die Stadt gelotst, die dazugehörige Rätseltasche inklusive Spielanleitung gibt es an der Rezeption des Hostels Lotte, Burgweg 3.


Stadtjugendring: Stay@home für Kinder und Jugendliche

Der Stadtjugendring e.V. hat auf seiner Website abwechslungsreiche digitale Angebote für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Neben Kochtipps, digitalen Kulturangeboten und kindgerechten Nachrichtensendungen werden hier auch Anlaufstellen bei Problemen aufgelistet.

Zudem bietet der Stadtjugendring virtuelle Reisen in Heidelbergs Partnerstädte an. Dank virtueller Stadttouren, Verlinkungen zu bekannten Museen, Zoos und Universitäten kann man die acht Städte bequem vom heimischen Sofa aus kennenlernen.


Theater und Orchester Heidelberg

Neue Formate und Geschichten zum Zuhören, zum Zuschauen und Ideen zum Mitmachen. Das Junge Theater des Theater und Orchester Heidelberg hat ein auf seiner Website ein spannendes Online-Programm zusammengestellt.


Zoo Heidelberg

Der Zoo hat die Aktion „Dein Zoo für Zuhause“ ins Leben gerufen und teilt auf seiner Website, auf Facebook und auf Youtube Einblicke aus dem Zoo-Alltag. 


"Heidelberg kauft lokal"

Spielwaren, Kinderbücher, Bastelbedarf: Die meisten Geschäfte mussten aufgrund der Corona-Pandemie mehrere Wochen schließen. Unterstützen Sie lokale Geschäfte und Gastronomie in der Corona-Krise. Insbesondere kleine Betriebe und Läden kämpfen um ihre Existenz. Mehr dazu unter „Heidelberg kauft lokal“.