Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Infektionszahlen

Gesamt *: 3.385 (+23)
Aktive Fälle **: 231 (-10)
Bereits genesen: 3.111 (+32)
Verstorben: 43 (+1)

7-Tage-Inzidenz: 116,4
(Stand 15. Januar 2021, 12.30 Uhr)
Quelle: Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis. Alle Zahlen im Überblick gibt es hier.
In Klammern die Veränderung zur vorherigen Meldung (14. Januar 2021).
* Gesamtzahl aller bislang positiv getesteten Personen im Stadtgebiet Heidelberg
** Personen, die momentan positiv getestet sind und sich deshalb in Quarantäne befinden

Coronavirus: Aktuelle Informationen zur Lage in Heidelberg

In Baden-Württemberg gelten bis zum 31. Januar neue und strengere Regelungen für den Lockdown. So wurden die Kontaktbeschränkungen verschärft, Kitas und Schulen bleiben weiter geschlossen, Notbetreuungen sind eingerichtet. Auch die meisten Geschäfte bleiben weiter zu. Die Ausgangsbeschränkungen wurden verlängert.

Die Stadtverwaltung und die städtischen Einrichtungen sind bis 31. Januar geschlossen, Notdienste sind erreichbar. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich auf digitalem oder postalischem Weg an die entsprechende Stelle zu wenden.

Zuschuss für Schnelltests

Das Heidelberger Unternehmen Aspilos betreibt auf dem Parkplatz vom „Bauhaus“, Eppelheimer Straße 48, ein Schnelltestzentrum. (OnlineBuchung: www. aspilos.de/Testzent rum) Die Stadt übernimmt im Januar 2021 bis zur Hälfte der Kosten für Heidelbergerinnen und Heidelberger. Das Testzentrum ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Stadt richtete Busshuttle ins ZIZ ein

Zum Zentralen Impfzentrum (ZIZ) in Patrick-Henry-Village hat die Stadt einen Busshuttle vom Hauptbahnhof eingerichtet. Er fährt täglich ab circa 6 Uhr bis circa 22 Uhr. Nur Personen mit einem Impftermin haben Zutritt zum ZIZ. Ein zweites Impfzentrum im Pfaffengrund, das Kreisimpfzentrum (KIZ) ist im Aufbau. Nach Vorgabe des Landes erfolgt der Start voraussichtlich am 22. Januar.

Lockdown verlängert: die neuen Regelungen im Überblick

  • Kontakte: Treffen sind nur noch mit den Mitgliedern eines Haushalts und einer weiteren Person möglich. Kinder bis 14 Jah
  • Betreuung: Kinder aus maximal zwei Haushalten dürfen privat in einer festen Betreuungsgemeinschaft betreut werden.
  • Ausgangsbeschränkung: Der Aufenthalt außerhalb der Wohnung ist nur aus triftigen Gründen erlaubt. Zwischen 20 und 5 Uhr gelten weniger Ausnahmen.
  • Abholangebote: Geschlossene Einzelhandelsbetriebe können jetzt Abholangebote (Click & Collect) anbieten
  • Risikogruppen: Zutritt zu Altenund Pflegeheimen nur noch mit negativem Schnelltest und FFP2- Maske.

Aktuelle Informationen rund um die Corona-Pandemie in Heidelberg finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de/coronavirus.