Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / 18.12. Sanierung der Stadthalle: Visualisierungen bieten Eindruck von flexiblen Nutzungsmöglichkeiten
Empore der Stadthalle (Foto: Stadt Heidelberg)

Sanierung der Stadthalle: Fotogalerie, Videos, Informationen
Die Heidelberger Stadthalle wird bis 2022 im Inneren umfassend saniert. Informationen, Videos und Fotogalerien zu den geplanten Maßnahmen finden Sie hier

Visualisierung des großen Saals der sanierten Stadthalle (Foto: Waechter + Waechter Architekten BDA/Visualisierung: bloomimages)

Sanierung der Stadthalle: Visualisierungen bieten Eindruck von flexiblen Nutzungsmöglichkeiten

Im Großen Saal der Stadthalle ist nach der Sanierung weiterhin ein ebenes Parkett für Tanzveranstaltungen und Galaabende möglich. Veranstalter können das Parkett zudem auch wie bislang mit einer Bühne kombinieren. (Waechter + Waechter Architekten BDA/Visualisierung: bloomimages)

Die Heidelberger Stadthalle wird im Inneren umfassend saniert. Der Haupt- und Finanzausschuss des Gemeinderates hat im vergangenen September die Sanierung nach dem sogenannten Waechter-Konzept beschlossen. Die Projektleitung hat die städtische Wohnungsbaugesellschaft GGH. Die Arbeiten laufen bereits und liegen im Zeitplan. Die Wiedereröffnung ist für 2022 geplant. Zwei Visualisierungen geben jetzt einen Eindruck davon, wie der Große Saal der Stadthalle nach der Sanierung aussehen wird. Beide Bilder greifen die Perspektive der Zuschauer auf. Ein Motiv zeigt den Großen Saal mit ebenem Parkett, eines mit ansteigenden Sitzreihen. Beide Konstellationen sind künftig möglich, da sowohl die Zuschauerreihen als auch die Bühnenelemente auf Hubpodien gelagert werden. 

Auf einer Visualisierung ist zu sehen, wie der Große Saal mit einem ebenen Parkett genutzt werden kann. Der Boden verläuft dabei exakt auf der Höhe des heutigen Parketts. Dadurch sind auch nach der Sanierung weiter Tanzveranstaltungen, Abschlussbälle und Galaabende möglich. Der Veranstalter hat dabei sogar die Wahl, ob er die gesamte Grundfläche des Saals als ebene Fläche nutzt oder ob er so wie heute das flache Parkett mit einer Bühne kombiniert. Die zweite Visualisierung zeigt die Konstellation mit abgestuften Sitzreihen. Die hinteren Sitzreihen werden über Hubböden um circa 50 Zentimeter angehoben, die Reihen davor und die Bühne werden gesenkt. Das hat zwei Vorteile: Zuschauer haben eine bessere Sicht auf die Bühne. Und das Raumvolumen wird größer. Beides verbessert die Akustik. 

Zur Pressemitteilung

Sanierung der Stadthalle: Fotogalerie, Videos, Informationen