Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Arbeiten / Wirtschaftsförderung / Digitales Wirtschaften / #DigitalesWirtschaften im Handwerk

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Simon Niebergall, Mittelstandslotse
Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft
Haus der Wirtschaftsförderung, Heiliggeiststraße 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-30008

Zur Ämterseite

#DigitalesWirtschaften im Handwerk

Beratung, Austausch und Vernetzung

Onlinesichtbarkeit, Suchmaschinen-Werbung und Social-Media-Marketing – diese und weitere Schlagworte prägen die Digitalisierung in der Wirtschaft. Wie können lokale Unternehmen der Digitalisierung aktiv begegnen und sich in der Onlinewelt positionieren? Eine Antwort darauf gibt das Projekt „#Digitales Wirtschaften“ des Amtes für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft der Stadt Heidelberg.

Teilnehmende Betriebe erhalten eine Beratung von bis zu sieben Stunden bei ausgewählten externen Beratern und erfahren dabei konkrete Tipps und Tricks, wie sie die Möglichkeiten der Digitalisierung für ihren Betrieb nutzen können. Im Austausch mit den Experten entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuelle Ideen für ihr Unternehmen.

Betriebe können sich in folgenden Themenbereichen beraten lassen:

  • Digitale Sichtbarkeit und Prozessoptimierung
  • Suchmaschinenwerbung und -optimierung
  • Digitale Sichtbarkeit und Online-Job-Recruitement
  • Branding, Social Media und Plattformen

Zudem wird ein kostenloses, branchenübergreifendes Webinar rund um das Thema „Cyber-Sicherheit“ und was Betriebe dabei zu beachten haben am Mittwoch, 14. Oktober 2020, um 19 Uhr angeboten. Die Teilnehmeranzahl ist auf maximal 50 Betriebe beschränkt.

Anmeldung

Interessierte Unternehmen können sich an Simon Niebergall, Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft, Telefon 06221 58-30008, E-Mail simon.niebergall@heidelberg.de, wenden.

Kosten

Dank der Förderung durch das baden-württembergische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau im Rahmen des „Digital Hub kurpfalz@bw“ beläuft sich der Kostenbeitrag auf 200 Euro. Die teilnehmenden Unternehmen erhalten ein Zertifikat, werden im Newsletter der Wirtschaftsförderung vorgestellt und dürfen zugleich das Label „#DigitalesWirtschaften“ nutzen.

Kooperationsprojekt im Rahmen des "Digital Hub kurpfalz@bw"

Das Projekt ist ein Bestandteil des „Digital Hub kurpfalz@bw“, in dem Heidelberg in Kooperation mit vielen weiteren Partnern aus der Region den Standort eines regionalen Digitalisierungszentrums bildet. Anfang 2018 hat das Landesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau eine Förderung von insgesamt einer Million Euro im Rahmen der Initiative Wirtschaft 4.0 bekanntgegeben. Der Digital Hub wird seinen Sitz im Heidelberg Innovation Park auf den ehemaligen Patton Barracks haben. Alle beteiligten Partner bringen verschiedene Projekte zur Digitalisierung und Innovation in den Digital Hub mit ein. So entsteht ein ganzheitliches Konzept, um Digitalisierung in Heidelberg und der Region voranzutreiben.

Weitere Informationen

Informationsflyer zum Digitalen Wirtschaften im Handwerk (937,2 KB)