Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Tiefbauamt
Gaisbergstraße 7
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-27000 und 58-27010
Fax 06221 58-27900

Zur Ämterseite

Schlaglöcher und Risse systematisch beseitigen

Straßenbauarbeiten (Foto: Rothe)

 Im Doppelhaushalt 2019/2020 stehen für Baumaßnahmen für Straßen, das Radwegenetz und zur Aufwertung des öffentlichen Raumes insgesamt 43 Millionen Euro zur Verfügung. Hinzu kommen Gelder für die Unterhaltung der Straßen, Wege und Plätze, für die Unterhaltung der Verkehrsanlagen und Straßenbeleuchtung sowie für die Übernahme des Infrastrukturvermögens Bahnstadt. Insgesamt stehen für die Infrastruktur 53 Millionen Euro bereit.

Ein wichtiger Bestandteil dieser Investitionen ist das seit 2013 existierende Straßenerneuerungsprogramm. In diesem „Sanierungstopf“ sind Gelder ohne Bindung an eine konkrete Maßnahme bereitgestellt. So kann die Verwaltung schnell und flexibel reagieren, wenn Dritte eine Baumaßnahme durchführen und anschließend die betroffene Straße auf ganzer Breite instand setzen. Im Doppelhaushalt 2019/2020 stehen für das Straßenerneuerungsprogramm insgesamt neun Millionen Euro bereit.
 

Baustelle Rudolf-Diesel-Straße (Foto: Diemer)

Ein wesentliches Kriterium für die Priorisierung der Maßnahmen ist der Fahrbahnzustand gemäß Straßenzustandskataster, aber auch die Abstimmung mit Maßnahmen Dritter: Wenn zum Beispiel die Stadtwerke Heidelberg, der Abwasserzweckverband oder die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Maßnahmen durchführen, kann die Stadt Heidelberg im Anschluss die betroffenen Straßen auf ganzer Breite instand setzen.

Was ist 2019/2020 geplant?

Rad- und Fußweg am westlichen Römerkreis

Sanierung im Rahmen der Gleisarbeiten für das Mobilitätsnetz Heidelberg ab April 2019


Radweg Adenauerplatz

Lückenschluss der Radachse von der Altstadt zum Hauptbahnhof, barrierefreier Ausbau der Rad- und Fußgängerampeln, Sanierung der Fahrbahn mit neuer Spuraufteilung von Juni bis Dezember 2019.


Grabengasse

Zwischen Seminarstraße und Friedrich-Ebert-Anlage, ab März 2020 voraussichtlich bis Ende August 2020.


Kohlhof

Neuordnung der Wasserführung und Fahrbahn- und Gehwegsanierung voraussichtlich bis Ende Juni 2020.


Gerhart-Hauptmann-Straße

Gehweg- und Fahrbahnerneuerung im Zusammenhang mit der Neubaumaßnahme Heidelberg Cement in der zweiten Jahreshälfte 2019.


Humboldtstraße

Verbreiterung der Gehwege in Richtung des privaten Grundstücks im Zusammenhang mit der Neubaumaßnahme Heidelberg Cement und anstehenden Leitungsbaumaßnahmen, ist im Bau.


Jahnstraße

Erneuerung des Geh- und Radweges mit Anpassung des Querschnitts im Zusammenhang mit der Neubaumaßnahme Heidelberg Cement, ab April 2020 bis voraussichtlich Ende Mai 2020.


Breslauer Straße

Gehwege im Bereich Hausnummer 30 bis 36 werden im Juli 2019 grundhaft erneuert sowie Parkplatzflächen saniert; Gehwegerneuerung entlang der Geschwister-Scholl-Schule voraussichtlich in den ersten beiden Sommerferienwochen 2019.


Maaßstraße

Erneuerung und Neuordnung als verkehrsberuhigter Bereich zwischen Elisabeth-von-Thadden-Platz und Adlerstraße im Zusammenhang mit Leitungsbau, Baubeginn im März 2020, Bauzeit voraussichtlich circa sechs Monate.


Im Höllenstein

Ahornweg, in Verbindung mit dem Neubau von GGH Wohnungen.


Schulbergweg

Erneuerung im Zusammenhang mit Kanal- und Leitungsbau ab Ende Juli 2019; Bauzeit voraussichtlich zwei Jahre.


Köpfelweg

Kanalsanierung zwischen Mühlweg und Hausnummer 41, bis Mitte Mai 2020.


Ludolf-Krehl-Straße

Grundhafte Erneuerung der gesamten Straße im Abschnitt oberhalb Einmündung Gustav-Kirchhoff-Straße im Zusammenhang mit Leitungsbau, Bauzeit von Ende Juli/ Anfang August 2019 bis Ende 2020.


Bierhelderhofweg

Fahrbahnerneuerung und Neubau einer Stützwand von Ende August bis voraussichtlich Ende April 2020.


Neue Schlossstraße

Fahrbahnerneuerung und Neubau einer Stützwand oberhalb des Busparkplatzes ab November 2019; die Bauzeit beträgt circa vier bis fünf Monate.


Weitere Maßnahmen nach 2020:

Kleine Hirschgasse

Neubau der Stützwand und Straßenerneuerung.


Kirschgartenstraße

Straßenerneuerung


Klingenteichstraße

Straßenerneuerung und Bau einer Stützwand, ab März 2020 voraussichtlich bis Frühjahr 2021.


Henkel-Teroson-Straße West

Straßenerneuerung zwischen Kurpfalzring und Hausnummer 59, voraussichtlich ab 2021.



Straßenzustandskataster

Das städtische Verzeichnis informiert über den Zustand aller Fahrbahnen im Heidelberger Stadtgebiet. Schlaglöcher und Risse, aber auch Unebenheiten, Abrieb oder Flickstellen werden darin dokumentiert und bewertet. Die Straßen werden nach Bauarbeiten, sowie turnusmäßig alle drei bis fünf Jahre neu bewertet. Das aktuelle Straßenzustandskataster wurde 2020 aufgelegt.

Weitere Infos

Straßenschäden melden
www.heidelberg.de/baustellen