Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage
Programmheft 2021 (Foto: Stadt Heidelberg)

Programmheft zum Download
Das aktuelle Programheft steht Ihnen hier als PDF zum Download (6,421 MB) zur Verfügung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Lernort Natur, Geo- und Naturpark
Theaterstraße 9
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-28333

Zur Abteilungsseite

Fledermaus (Foto: BUND Heidelberg)

Naturschutzverbände

In der Umweltbildungslandschaft spielen die Umwelt- und Naturschutzorganisationen eine wichtige Rolle. Sie vertreten die Natur und stehen den Kommunen durch ihr Fachwissen mit Rat und Tat zur Seite. Ihre Angebote sind vielfältig und werden vor allem durch das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder ermöglicht.

BUND

Der BUND Heidelberg ist seit 1976 im Umwelt- und Naturschutz aktiv und hat in Heidelberg über 2.000 Mitglieder und Förderer. Mit der professionellen Umweltberatung, gefördert durch die Stadt Heidelberg, ist der BUND eine wichtige Bürgerberatungsstelle für alle Fragen zu den Themen Natur- und Umweltschutz.

Ein weiterer Schwerpunkt des BUND Heidelberg sind Umweltbildungsprojekte wie der Jugendklimagipfel und Workshops mit Schulklassen zu den ökologischen Themen Wald, Boden, Müll, Regenwald, Klimaschutz und Schmetterlinge. Ein großes Thema der Kreisgruppe ist zudem der Artenschutz, allen voran die Fledermäuse (konkrete Schutzmaßnahmen und Beratungstelefon) und die Reptilien (Pflege von Trockenmauern und städtischen Grundstücken).  

Bund Kindergruppe (Foto: BUND Heidelberg)

Darüber hinaus arbeitet der BUND in verschiedenen Heidelberger Gremien mit. Die Haupt- und Ehrenamtlichen engagieren sich außerdem in der BUND-Kindergruppe, der BUNDjugend, der BUND-Hochschulgruppe, in den Arbeitskreisen Naturschutz, Kommunalpolitik, Geld & Nachhaltigkeit sowie bei der Biotoppflege. Neben diesen Aktivitäten in Heidelberg engagiert sich der BUND auch in Partnerschaftsprojekten mit Brasilien („Die Heidelberger Wäldchen in Brasilien“) und Kolumbien.


NABU

Blüte mit Insekt (Foto: Sindy Grambow)

Die NABU-Gruppe Heidelberg wurde 1910 gegründet und ist mit rund 1.800 Mitgliedern der älteste sowie stärkste Naturschutzverband der Region. Die Gruppe versteht sich als Anwalt der Natur und setzt sich für die Bewahrung einer vielfältigen Natur und einer gesunden Umwelt ein. Um dieses Ziel zu erreichen, engagiert sich der NABU  in den unterschiedlichsten Themenfeldern von A wie Artenschutz für Fledermaus, Feuersalamander und Wanderfalke bis Z wie Zukunft nachhaltig mitgestalten. 

Um die Begeisterung für die Natur weiterzugeben ist die Vermittlung von Artenkenntnis sowie die Sensibilisierung für die Schönheit der Natur direkt vor der Haustür eine wichtige Säule ihrer Arbeit. Dafür werden von Experten geführte Natur-Entdeckertouren rund ums Jahr und Vorträge im Winterhalbjahr angeboten. Eine (kleine) Auswahl dieser Veranstaltungen finden Sie auch bei „Natürlich Heidelberg“. Ein besonderes Anliegen ist die Umweltbildung für Kinder. Hier gibt es unter anderem Kinderkurse wie den „Abenteuer-Naturgarten“ in Handschuhsheim.


Heidelberger Biotopschutz

Artenschutz durch Landschaftspflege – das ist der Leitsatz des HBS. Was vor 40 Jahren als Bürgeraktion von zwei Schülern zur Sicherung von Laichgewässern für die Feuersalamander im Rohrbacher Wald begann, entwickelte sich in den 1980er-Jahren zu einem Verein, der heute über 50 Berg- und Baumwiesen (mit über 300 Streuobstbäumen) und über 70 Amphibien-Laichgewässer im gesamten Stadtgebiet Heidelberg pflegt und betreut. Viele der Gewässer und Wiesen wurden in Abstimmung mit der Naturschutzverwaltung, Förstern und Grundstücksbesitzerinnen und -besitzern vom Verein selbst angelegt.

Feuersalamander (Foto: Dr. Thomas Trabold)

Seit 1984 arbeitet der Verein im Rahmen von Aktionstagen, Projektwochen und einer Bachpatenschaft auch mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Englisches Institut Heidelberg zusammen. „Mitmachaktionen“ für Kinder, wie der Feriensommer der Stadt Heidelberg, werden seit 1994 unterstützt.