Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Stadt Heidelberg gemeinsam mit Partnern als „Gründungsfreundliche Kommune“ ausgezeichnet

Konzept zur Stärkung von Start-ups überzeugt bei Landeswettbewer

Heidelberg zählt zu den gründungsfreundlichsten Kommunen in Baden-Württemberg: Die Stadt hat sich gemeinsam mit sieben Kommunen aus dem Rhein-Neckar-Kreis und weiteren Partnern erfolgreich beim Wettbewerb „Start-up BW Local“ des baden-württembergischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau beworben. Das interkommunale Projekt zur Förderung von Gründerinnen, Gründern und Start-ups aus der Region überzeugte die Jury kürzlich beim Vorentscheid in Stuttgart und erhielt die Auszeichnung „Gründungsfreundliche Kommune – Ausgezeichneter Ort 2018/2019“. Damit verbunden ist die Teilnahme am Finale des Wettbewerbs beim „Start-up BW Summit“ am 1. Februar 2019 auf der Landesmesse in Stuttgart.

Förderung von Austausch und Vermittlung von Räumen für Gründer und Start-ups

Die Stadt Heidelberg hat gemeinsam mit ihren Partnern ein Konzept entwickelt, das die regionale Vernetzung auf der Ebene der Gründungsförderung stärken und die Kollaboration von Mittelstandsunternehmen und Start-ups im Rhein-Neckar-Kreis befördern soll. Die Jury hob insbesondere den Ansatz des „Co-Working to Go“ hervor: Mit diesem zweijährigen Pilotprojekt möchte das Partnernetzwerk unter dem Motto „Gründungsfreundliche Region Rhein-Neckar“ Gründerinnen, Gründern und Start-ups geeignete Räume auf Zeit in bestehenden Unternehmen vermitteln und den Austausch zwischen erfahrenen und jungen Unternehmen fördern.

An dem vorgestellten Konzept beteiligt sind:

  • Stadt Heidelberg (Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft; Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft)
  • Stadt Hockenheim
  • Stadt Leimen
  • Stadt Schriesheim
  • Stadt Schwetzingen
  • Stadt Sinsheim
  • Stadt Weinheim
  • Stadt Wiesloch
  • Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
  • Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar
  • Heidelberg Startup Partners e.V.
  • Technologiepark Heidelberg

Das Projekt der Stadt Heidelberg und ihrer Partner überzeugte die Jury aus gründungserfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern in der Kategorie „Landkreis / interkommunales Projekt“. Dem siegreichen Wettbewerbsbeitrag in dieser sowie in zwei weiteren Kategorien bei der Landesmesse im Februar winkt jeweils eine zweijährige Projektförderung für die Umsetzung der Maßnahmen in einem Gesamtvolumen von bis zu 100.000 Euro.
 
Ziel des Landeswettbewerbs ist es, nachhaltige Konzepte zur Unterstützung von Gründerinnen, Gründern und Start-ups auszuzeichnen und die „Gründungsfreundlichkeit“ im Land zu steigern. Das Ministerium hat den Wettbewerb erstmalig ausgeschrieben – in Kooperation mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie dem baden-württembergischen Industrie- und Handelskammertag BWIHK und dem baden-württembergischen Handwerkstag BWHT.

Ergänzend: Mehr Informationen auch unter www.startupbw.de.

(Erstellt am 30. Oktober 2018)