Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000 und 58-33010
Fax 06221 58-33490

Zur Ämterseite

Retrospektive

Michael Bacht

Arbeiten von 1964 bis 2019

Arbeit "Malewitsch Nr.6" von Michael Bacht (2002).
Michael Bacht: Hommage an Malewitsch Nr. 6, 2002

Die diesjährige Ausstellung zur Reihe von Retrospektiven, die die Stadt Heidelberg im Kurpfälzischen Museum veranstaltet, widmet sich dem Werk von Michael Bacht. In Remscheid geboren, lebte Bacht zunächst in Essen, wo er an der Folkwang-Schule für Gestaltung seine künstlerische Ausbildung begann. Später studierte er Kunstgeschichte und Philosophie in Tübingen und ab 1972 in Heidelberg fort. Im Mittelpunkt seines Interesses standen die europäische wie die ostasiatische Kunst sowie die Architektur. Prof. Peter Anselm Riedl gehörte zu seinen prägenden Lehrern. Seit 1979 arbeitet Michael Bacht als freischaffender Künstler in Heidelberg.

Zu den typischen Merkmalen Bacht'scher Kunstauffassung gehört der Versuch, dialektische Prozesse zwischen dem verwendeten Material und bildnerischen Gestaltungsprozessen sichtbar zu machen. Hier entstehen spannungsreiche zwei- und dreidimensionale Arbeiten, denen elementare Erfahrungen, wie der Rhythmus des Lebens, Ebbe und Flut, Tag und Nacht eine ästhetische Einheit verleihen.

Ausstellungsort und -zeiten

Kurpfälzisches Museum
Wechselaustellungsraum
Hauptstraße 97
69117 Heidelberg

16. Juli bis 15. September 2019
Dienstag bis Sonntag
jeweils 10 bis 18 Uhr
montags geschlossen

Zur Eröffnung der Ausstellung am 14. Juli sprechen Bürgermeister Dr. Joachim Gerner und Stefanie Kleinsorge, Direktorin Port25 – Raum für Gegenwartskunst, Mannheim.