Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bahnhofsplatz Süd: Infoveranstaltung am 9. Januar zum Realisierungswettbewerb

Südlich des Hauptbahnhofs ist zwischen dem Querbahnsteig und dem Czernyring ein belebtes Quartier mit mehreren Gebäuden und einem Platz mit hoher Aufenthaltsqualität geplant. Zur künftigen Gestaltung des Bahnhofsplatzes Süd in der Bahnstadt führt die Stadt Heidelberg gemeinsam mit der Gustav Zech Stiftung im nächsten Schritt im Jahr 2018 einen freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb durch. Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich bereits bei einer Beteiligungsveranstaltung im Oktober 2016 im Rahmen des Hochbauwettbewerbs mit ihren Ideen zur Platzgestaltung einbringen. Bei einem Infoabend am Dienstag, 9. Januar 2018, um 19 Uhr erhalten sie nun eine Rückmeldung zur Berücksichtigung ihrer Anregungen im Auslobungstext. Die Veranstaltung findet in den Räumen des Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Langer Anger 2, in der Bahnstadt statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Zur Gestaltung des Ensembles rund um den Bahnhofsplatz Süd hatte bereits 2017 ein hochbaulicher Wettbewerb mit Ideenteil zur Platzgestaltung stattgefunden: Der Siegerentwurf von Winking Froh Architekten BDA sieht mehrere Gebäude für Büros, Geschäfte, Dienstleistungen und Wohnungen sowie das Konferenzhotel – ergänzend zum neuen Konferenzzentrum gegenüber – vor. Der Gemeinderat hat hierzu im vergangenen Juli die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens beschlossen. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan soll die planungsrechtlichen Grundlagen schaffen, um den Entwurf von Winking Froh Architekten BDA umzusetzen. Das Ensemble wird von der Gustav Zech Stiftung entwickelt, den dazwischenliegenden Bahnhofsplatz Süd wird die Stadt Heidelberg zusammen mit der Gustav Zech Stiftung erstellen.

Weitere Informationen zum Bahnhofsvorplatz Süd

(Erstellt am 02. Januar 2018)