Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

„Science in the City“: Ladenfläche am Marktplatz wird zu Wissensort rund um Biorobotik

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ARIES Labor geben vom 5. bis 16. Juli Einblicke in ihre Arbeit

„Science in the City“ geht im Juli in die nächste Runde: Von Dienstag, 5., bis Samstag, 16. Juli 2022, bieten das Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft und das ARIES Labor am Institut für Technische Informatik der Universität Heidelberg Pop-up-Science am Heidelberger Marktplatz. In einem derzeit ungenutzten Ladenlokal in der Hauptstraße 180 (ehemaliges „Trendhouse Reeb“) erhalten Interessierte spannende Einblicke in die Forschung im Bereich Biorobotik. Wie können sogenannte Exosuits uns in unserem Alltag unterstützen? Wie wird diese Technik in der Rehabilitation eingesetzt oder in bestimmten Berufssparten? Wie funktioniert tragbare Robotik, die mitdenkt? Professor Dr. Lorenzo Masia und junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ARIES Labor der Universität Heidelberg freuen sich über neugierige Besucherinnen und Besucher und präsentieren ihre innovative Forschung täglich in Live-Demonstrationen. Die Präsentationen sind jeweils von 11 bis 12 Uhr sowie von 17 bis 18 Uhr geplant. Das Pop-up-Science ist dienstags bis samstags täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

„Ein derzeit ungenutztes Ladenlokal wird für knapp zwei Wochen zum spannenden Wissensort – das bietet nur Science in the City! Wissenschaft und Forschung auf internationalem Topniveau werden hier, mitten in Heidelberg, für alle Interessierten unmittelbar greifbar“, sagt Marc Massoth, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft: „Zugleich stärken wir mit der temporären Nutzung durch ,Science in the City‘ weiter die Attraktivität unserer schönen Altstadt mit ihren vielen inhabergeführten Geschäften. Ich freue mich sehr, dass wir für dieses Projekt mit dem ARIES Labor an der Universität Heidelberg eine hervorragende Forschungseinrichtung aus unserer Stadt gewinnen konnten. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein: Kommen Sie bei einem Stadtbummel vorbei und erhalten Sie einen Einblick in die spannende Welt der Forschung in dem Zukunftsfeld Biorobotik!“

Prof. Dr. Lorenzo Masia vom ARIES Labor erklärt: „Science in the City ist für uns eine großartige Gelegenheit, unsere Exosuits und Technologien der Öffentlichkeit vorzustellen. Wir freuen uns darauf, für unsere Forschung Interesse zu wecken und zu demonstrieren, was heute im Bereich der Biorobotik bereits möglich ist. Besucherinnen und Besucher des Pop-up-Science können erleben, für welche Zielgruppen und Szenarien die von uns entwickelte, weiche tragbare Robotik einsetzbar ist.“

„Science in the City“ ist eine Initiative des städtischen Amtes für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft in Kooperation mit Heidelberger Wissenschaftseinrichtungen sowie dem Dezernat 16 der Heidelberger Dienste gGmbH. Die beiden ersten „Science in the City“-Projekte gaben Einblicke in die Forschung der astronomischen Einrichtungen Heidelbergs beziehungsweise des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ).