Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Heidelberger Triathlon am 28. Juli

Über 1.000 Athleten starten ab 9.30 Uhr im Einzel oder in der Staffel / Zieleinlauf ab circa 11.30 Uhr

Der Triathlon „HeidelbergMan“ zählt zu den sportlichen Highlights in Heidelberg und zu den attraktivsten Ausdauerveranstaltungen in Deutschland: Am Sonntag, 28. Juli 2019, werden wieder mehr als 1.000 Athletinnen und Athleten auf die anspruchsvolle Strecke über die olympische Distanz gehen – rund 600 Einzelstarterinnen und Einzelstarter sowie 200 Staffeln. Der Start zur 27. Ausgabe des Triathlons ist vor der Kulisse der Altstadt und des Schlosses um 9.30 Uhr im Neckar im Bereich des Neckarmünzplatzes. Der Schwimmstart wird erneut in zwei Gruppen erfolgen – zunächst beginnen die Einzelstarter, fünf Minuten später folgen die Freizeit- und Firmenstaffeln. Die Schwimmstrecke führt circa 1.600 Meter neckarabwärts, vorbei an der Alten Brücke und der Theodor-Heuss-Brücke, an das Neckarufer in der Nähe der Wasserschachtel in Neuenheim.

Dort steht der Wechsel auf das Fahrrad und eine 35 Kilometer lange Strecke mit 800 Höhenmetern und Steigungen von bis zu 14 Prozent auf dem Programm. Sie führt entlang des nördlichen Neckarufers und über die Alte Brücke hinauf in Richtung Schloss. Dort folgt ein 14 Kilometer langer Rundkurs auf den Königstuhl, der zweimal absolviert werden muss. Abschließend absolvieren die Starterinnen und Starter bei einer der härtesten Triathlon-Veranstaltungen in Deutschland auf der Kurzdistanz noch eine zehn Kilometer lange Laufstrecke mit 160 Höhenmetern auf den Philosophenweg. Der Wettkampf wird vom SV Nikar Heidelberg und dem Ski Club Heidelberg veranstaltet.

Besonders auf den letzten 500 Metern bis zur Ziellinie auf der Neckarwiese in Neuenheim feuern Jahr für Jahr viele Tausend Zuschauer die Sportlerinnen und Sportler an. Die Top-Triathleten werden gegen 11.30 Uhr im Zielbereich erwartet. Auch die Wechselzone zwischen den einzelnen Disziplinen befindet sich auf der Neckarwiese nahe der Theodor-Heuss-Brücke. Dort erhalten die Zuschauer über Lautsprecherdurchsagen regelmäßig Neuigkeiten zum Rennverlauf. Weitere Informationen sind unter www.heidelbergman.de erhältlich.

B 37, Uferstraße und L 534 gesperrt – Einschränkungen durch Sperrungen auf dem Königstuhl

Im gesamten Bereich der Veranstaltung ist am 28. Juli mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Zur reibungslosen Durchführung der Veranstaltung müssen teilweise Halteverbote und Vollsperrungen auf den genannten Strecken angeordnet werden.

Wegen des Schwimmeinstiegs im Bereich des Neckarmünzplatzes ist die B 37 am 28. Juli von circa 9 bis 10.30 Uhr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Schlossbergtunnel. Die Uferstraße in Neuenheim ist ab 6 Uhr nicht mehr befahrbar, die L 534 (Neuenheimer Landstraße/Ziegelhäuser Landstraße) ist zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Stiftweg von 8.30 bis 13.30 Uhr gesperrt.

Die Radstrecke über den Königsstuhl – über unter anderem Neue Schlossstraße, Johannes-Hoops-Weg, Gaiberger Weg – ist von circa 9 bis 12 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Von den Sperrungen während der Veranstaltung sind unter anderem auch die Zufahrten zum Heidelberger Schloss, zum Märchenparadies auf dem Königstuhl und zum Parkhaus Kornmarkt/Schloss (P12) betroffen. Mit der Bergbahn ist die Anreise zum Schloss und zum Märchenparadies ganztägig regulär möglich. Verkehrsteilnehmer werden auf Umleitungsstrecken hingewiesen. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis.

Die Radfahrstrecke wird – nach dem Schwimmen – von den Athletinnen und Athleten zwischen 9.50 und 10.20 Uhr auf dem Neckarvorland in Angriff genommen. Die Streckenführung: Uferstraße – Neuenheimer Landstraße – Alte Brücke – Obere Neckarstraße – Fischergasse – Marktplatz – Oberbadgasse – Bremeneckgasse – Neue Schlossstraße – Graimbergweg – Klingenteichstraße – Johannes-Hoops-Weg – Speyererhofweg – Saupfercheckweg – Unterer St.-Nikolausweg – Gaiberger Weg – Drei-Eichen-Weg – Königstuhlweg – Chaisenweg – Kohlhöferweg – Gaiberger Weg – Molkenkurweg – Schloss-Wolfsbrunnenweg – weiter in die zweite Runde über Graimbergweg und Klingenteichstraße – nach der zweiten Runde Abfahrt über Schloss-Wolfsbrunnenweg und Neue Schlossstraße weiter bis zum Ziel an der Theodor-Heuss-Brücke.

Die Laufstrecke beginnt zwischen 10.50 und 11.30 Uhr an der Theodor-Heuss-Brücke. Die Streckenführung: Uferstraße – verlängerte Bergstraße – Brückenkopfstraße – Albert-Überle-Straße – Philosophenweg – bis zum Wendepunkt und zurück über Philosophenweg – Albert-Überle-Straße – Brückenkopfstraße – verlängerte Bergstraße – Uferstraße bis ins Ziel an der Theodor-Heuss-Brücke. Die letzten Athletinnen und Athleten werden gegen 13.30 Uhr im Ziel erwartet.