Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Heidelberg mit Aktion „Solo Fantastico“ in UNESCO-Publikation zur Corona-Krise

Mit dem Projekt „Solo Fantastico“ ist Heidelberg beispielhaft in der jüngsten elektronischen Publikation „UNESCO Creative Cities‘ Response to COVID-19“ erwähnt. Darin werden auf jeweils einer Seite einzelne der insgesamt 246 UNESCO Creative Cities weltweit mit Projekten vorgestellt, die während der Corona-Krise spezifisch zur Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern oder anderen Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft realisiert wurden. 

Mit „Solo Fantastico“ startete das Theater und Orchester Heidelberg in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Heidelberg und Unterstützung der Rhein-Neckar-Zeitung im April 2020 eine solidarische Kunstaktion mit lokalen Künstlerinnen und Künstlern. Mehr als zwei Monate lang berichteten Künstlerinnen und Künstler der Region in kurzen Videobeiträgen von den neuen Herausforderungen durch Corona und ließen dabei in ihre Heimstätten und Werkstätten blicken. Für jedes Video bekamen die Künstler ein Honorar. Heidelberg ist seit 2014 als Literaturstadt Teil des UNESCO-Netzwerks der Kreativstädte.