Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

„Liebermannbrücke“ in der Südstadt wird untersucht

Nächtliche Sperrungen vom 28. bis 30. Oktober

An der Fuß- und Radwegebrücke, die von der Liebermannstraße über die Römerstraße und die Bahngleise führt (sogenannte „Liebermannbrücke“), steht eine Bauwerksuntersuchung an. Dabei werden am westliche Brückenabschnitt, der über die Bahngleise führt, auch Betonproben vom Bauwerk entnommen. Während der Arbeiten muss die Brücke gesperrt werden.

Damit der Rad- und Fußverkehr auf dieser wichtigen Achse zwischen Weststadt, Südstadt und Bahnstadt möglichst wenig beeinträchtigt wird, finden die Arbeiten nachts statt: Die „Liebermannbrücke“ wird in den Nächten von Donnerstag, 28. Oktober, bis Samstag, 30. Oktober 2021, jeweils in der Zeit zwischen 21.30 Uhr und 6 Uhr gesperrt. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Der Rad- und Fußverkehr wird über die weiter südlich gelegene Brücke über die Bahngleise in Höhe Mark Twain Village (MTV Nord) und Julius-Springer-Schule umgeleitet.

Die 1951 errichtete „Liebermannbrücke“ ist eine von insgesamt elf Brücken, deren Baulast im Zuge der Privatisierung der Bahn 1994 von der Deutschen Bahn auf die Stadt Heidelberg überging. Ihr Zustand wird regelmäßig von der Stadt überprüft.