Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

52. Heidelberger Herbst lockt mit vielseitigem Programm in die Altstadt

Neue Funktion in der „MeinHeidelberg“-App ergänzt digitalen Veranstaltungsguide

Mit dem 52. Heidelberger Herbst erwartet die Besucherinnen und Besucher am Wochenende, 30. September und 1. Oktober 2023, in der gesamten Altstadt ein buntes Musik- und Entertainmentprogramm. Auf insgesamt zwölf Bühnen wird dort Unterhaltung geboten, umrahmt von abwechslungsreicher Kulinarik sowie Kunsthandwerker-, Waren- und Flohmarkt. Der Einkaufssonntag ergänzt ein abwechslungsreiches Programm besonders für Familien. Präsentationsstände von Montpellier, Kumamoto und Rehovot auf dem Richard-Hauser-Platz bieten am Samstag interessante Einblicke in die Partnerstädte und an beiden Tagen laden wie gewohnt verschiedene Hinterhöfe zum Stöbern, Entdecken und Verweilen ein. Das vollständige Programm ist online zu finden unter www.heidelberg-marketing.de/event/heidelberger-herbst

Erstmals im Einsatz: Begleitfunktion in der städtischen Smartphone-App

Pünktlich zum größten Stadtfest der Region erhält die „MeinHeidelberg“-App eine neue Funktion: Die digitale Begleiterin der Heidelberger Stadtverwaltung kann nämlich künftig auch bei Großveranstaltungen als Informationsquelle dienen. Premiere für die Erweiterung der App wird der Heidelberger Herbst sein. Bereits jetzt ist auf der Startseite der „MeinHeidelberg“-App die Schaltfläche „Heidelberger Herbst“ zu finden. Dahinter verbirgt sich eine Programmübersicht für die einzelnen Bühnen sowie das Kultur- und Kinderprogramm.
 
Über die Kartenansicht lässt sich direkt das nächstgelegene Event finden. Und wer möchte, nutzt die eingebaute Navigation und bekommt den schnellsten Weg dorthin angezeigt. Wer sich für die Märkte am Samstag interessiert, findet diese ebenfalls in einer eigenen Kategorie und erfährt dort auch, durch welche Altstadtgassen sich das Schlendern besonders lohnt, weil dort auch Anwohnerinnen und Anwohner ihre Flohmarktstände aufgebaut haben. Die offenen Innenhöfe bieten im Trubel des Heidelberger Herbstes eine willkommene Abwechslung. Auch sie sind in einer eigenen Kategorie zu finden.
 
Neben dem Unterhaltungsprogramm und verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten kommt auch die Kultur beim Heidelberger Herbst nicht zu kurz: Von einer Signierstunde über Kunstausstellungen bis zu Einblicken in die Musikproduktion ist unter der Kategorie „Kulturprogramm“ einiges zu finden. Unter dem Stichwort „Sicher feiern“ informiert der Veranstaltungsguide über Angebote für den Notfall: Dort sind nicht nur die Standorte des Deutschen Roten Kreuz auf dem Heidelberger Herbst verzeichnet, sondern auch Informationen und Kontakt zu Angeboten wie dem Frauennachttaxi, oder die Kampagnen „Nachtsam“ und „Luisa ist hier“. Zudem hilft die App bei der Suche nach der nächsten Toilette.

App unterstützt auch Anreise mit dem ÖPNV

Aufgrund eines erhöhten Verkehrsaufkommens empfiehlt sich die Anreise mit Bus und Bahn. Vom Hauptbahnhof aus fahren zahlreiche Busse und Bahnen in Richtung Bismarckplatz und Altstadt. Vom S-Bahnhof Altstadt/Karlstor ist das Veranstaltungsgebiet in der Altstadt zu Fuß zu erreichen. Ein Linienplan und weitere Informationen sind auch unter der Schaltfläche „Mobilität“ in der „MeinHeidelberg“-App zu finden. Dort wird ebenfalls über freie Parkplätze sowie das aktuelle PKW- und Fahrradaufkommen informiert.

„HeidelbergApp“ mit über 35.000 Downloads

Die „MeinHeidelberg“-App wurde im Mai 2012 erstmals veröffentlicht. Im Dezember 2020 erschien eine grundlegend überarbeitete Version der App. Seitdem wurde das „Rathaus für die Hosentasche“ über 35.000 Mal heruntergeladen. Wer die neuen Funktionen ausprobieren möchte, findet kostenlose Download-Optionen für Android und iOS im Internet unter digitales.heidelberg.de/app.